FC Rot-Schwarz Thun

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FC Rot-Schwarz Thun
Wappenfcrotschwarz.png
Basisdaten
Sitz Thun, Schweiz
Gründung 1947
Farben rot-schwarz
Präsident Bruhin Paul
Website www.rot-schwarz.ch
Erste Mannschaft
Stadion Stadion Burgerweg
Plätze n.b.
Liga Nationalliga B
2008/09 7. Rang
Heim
Auswärts

Der FC Rot-Schwarz Thun ist ein Fussballverein aus der Schweiz. Aushängeschild des Vereins ist die erste Frauenfussball-Mannschaft, die in der Saison 2015/16 in der Nationalliga B spielt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein wurde 1947 als PTT 1947 gegründet und erhielt 1968 seinen heutigen Namen. Den Herren-Mannschaften gelang es nie, über die unteren Spielklassen hinauszukommen, derzeit spielt man in der 3. Liga.

Seit 1978 wird beim FC Rot-Schwarz Thun Frauenfussball gespielt. Schon zwei Jahre später schaffte man den Sprung in die Nationalliga B. 1986 gewann man die Meisterschaft und stieg in die Nationalliga A auf. Mit diesem Aufstieg begann ein jahrelanges Auf und Ab, weswegen man den Verein auch als Fahrstuhlmannschaft bezeichnen kann. In einem Vier-Jahres-Rhythmus wechselte der Verein ständig die Ligen. Zwischenzeitlich konnte 1997 mit dem dritten Platz in der Nationalliga A die beste Platzierung erreicht werden. Den grössten Erfolg feierte die Mannschaft am 20. Mai 2009 im Stade de Suisse in Bern, als sie mit dem Rekordergebnis von 8:0 (6:0) über den FC Schlieren Schweizer Cupsieger wurden.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 3. Platz in der Nationalliga A: 1997
  • Aufstieg in die Nationalliga A: 1986, 1995, 2000, 2003, 2005
  • Schweizer Cup Halbfinalist: 1993, 2008
  • Schweizer Cupsieger: 2009

Mannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frauen

  • 1. Mannschaft: Nationalliga B (zweithöchste Spielklasse)
  • 2. Mannschaft: 2. Liga
  • 1 Juniorinnen-Team

Herren

  • 4. Liga a
  • 4. Liga b
  • 9 Junioren-Teams

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]