FC Schalke 04 (E-Sport)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
FC Schalke 04
Vereinswappen des FC Schalke 04
Kürzel S04
Betreiber FC Schalke 04 Esports GmbH
Manager DeutschlandDeutschland Tim Reichert (Chief Gaming Officer)
Hauptsitz DeutschlandDeutschland Gelsenkirchen
Gründungsjahr 2016
Clanfarbe blau, weiß
Hauptsponsor R+V Versicherung
Homepage schalke04.de/esports
Mannschaften

aktiv:

Der Fußballclub Gelsenkirchen-Schalke 04 e. V., allgemein bekannt als FC Schalke 04, ist ein deutscher Sportverein aus dem Gelsenkirchener Stadtteil Schalke, dessen E-Sportabteilung derzeit in League of Legends, FIFA und Pro Evolution Soccer aktiv ist.

Grundlage für die Gründung dieser Abteilung im Jahr 2016 war die Übernahme des League of Legends-Teams Elements. Damit war der FC Schalke 04 der erste klassische Sportverein, der ein E-Sportteam gänzlich in seine Vereinsstrukturen eingebunden hat.[1] 2018 kam es zur Ausgliederung der Abteilung in die FC Schalke 04 Esports GmbH.[2] Seit 2019 nimmt das Team an der League of Legends European Championship teil, die die League of Legends Championship Series ablöste.[3]

League of Legends[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aktuelles Lineup[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das aktuelle Lineup besteht aus:[4][5]

Nat. Name Position seit
DeutschlandDeutschland Sergen „Broken Blade“ Çelik Top Lane 2021
DeutschlandDeutschland Erberk „Gilius“ Demir Jungle 2020
DeutschlandDeutschland Felix „Abbedagge“ Braun Mid Lane 2019
SlowakeiSlowakei Matúš „Neon“ Jakubčík AD-Carry 2020
KroatienKroatien Dino „Limit“ Tot Support 2021
KanadaKanada Dylan „Dylan“ Falco Head Coach 2019
BelgienBelgien Nicolas „Atomium“ Farnir Team Manager 2018

Ehemalige Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ehemalige Mitglieder des Lineups sind:[5]

  • FrankreichFrankreich Etienne „Steve“ Michels (Top Lane, 2016)
  • DeutschlandDeutschland Lennart „SmittyJ“ Warkus (Top Lane, 2017)
  • UngarnUngarn Tamás „Vizicsacsi“ Kiss (Top Lane, 2018)
  • RumänienRumänien Andrei „Odoamne“ Pascu (Top Lane, 2019–2020)
  • DeutschlandDeutschland Erberk „Gilius“ Demir (Jungle, 2016)
  • FrankreichFrankreich Jean-Victor „Loulex“ Burgevin (Jungle, 2017)
  • SchwedenSchweden Jonas „Memento“ Elmarghichi (Jungle, 2017 & 2019)
  • NiederlandeNiederlande Milo „Pride“ Wehnes (Jungle, 2018)
  • DeutschlandDeutschland Maurice „Amazing“ Stückenschneider (Jungle, 2018)
  • Korea SudSüdkorea Kim „Trick“ Gang-yun (Jungle, 2019)
  • DeutschlandDeutschland Lukas „Lurox“ Thoma (Jungle, 2020)
  • SchwedenSchweden Hampus „Fox“ Myhre (Mid Lane, 2016)
  • PolenPolen Marcin „Selfie“ Wolski (Mid Lane, 2017)
  • Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Marc Robert „Caedrel“ Lamont (Mid Lane, 2017)
  • NorwegenNorwegen Erlend „Nukeduck“ Våtevik Holm (Mid Lane, 2018)
  • DanemarkDänemark Rasmus „MrRalleZ“ Skinneholm (AD-Carry, 2016)
  • DeutschlandDeutschland Elias „Upset“ Lipp (AD-Carry, 2017–2019)
  • GriechenlandGriechenland Konstantinos „Forg1ven“ Tzortziou (AD-Carry, 2020)
  • BulgarienBulgarien Nihat „Innaxe“ Aliev (AD-Carry, 2020)
  • SchwedenSchweden Hampus „Sprattel“ Abrahamsson (Support, 2016)
  • PolenPolen Oskar „Vander“ Bogdan (Support, 2017 & 2018)
  • NorwegenNorwegen Tore „Norskeren“ Hoel Eilertsen (Support, 2017)
  • Korea SudSüdkorea Lee „IgNar“ Dong-geun (Support, 2019)
  • Korea SudSüdkorea Han „Dreams“ Min-kook (Support, 2020)
  • EstlandEstland Risto „Nukes“ Luuri (Support, 2020)
  • DeutschlandDeutschland Patrick „Nyph“ Funke (Head Coach, 2016)
  • Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Michael „Veteran“ Archer (Head Coach, 2017)
  • BelgienBelgien Mitch „Boris“ Voorspoels (Head Coach, 2018)
  • DanemarkDänemark Jacob „Maelk“ Toft-Andersen (Team Manager, 2016)
  • DeutschlandDeutschland Christopher „Patox“ Gellner (Team Manager, 2017)

Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Liga Hauptrunde Saisonabschluss
Summer 2016 LCS 8. Platz Abstieg in die CS
Spring 2017 CS 1. Platz Niederlage im Playoff-Finale
Summer 2017 CS 2. Platz Aufstieg in die LCS
Spring 2018 LCS 8. Platz
Summer 2018 LCS 3. Platz Niederlage im Playoff-Finale
Spring 2019 LEC 7. Platz
Summer 2019 LEC 4. Platz Niederlage im Playoff-Halbfinale
Spring 2020 LEC 8. Platz
Summer 2020 LEC 6. Platz Niederlage in der 2. Playoff-Runde

FIFA[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aktuelles Lineup[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das aktuelle Lineup besteht aus:

Nat. Name Position seit
DeutschlandDeutschland Tim „Tim Latka“ Schwartmann FIFA-Spieler 2016
DeutschlandDeutschland Julius „Juli“ Kühle FIFA-Spieler 2019
DeutschlandDeutschland Joe „JH7“ Hellmann FIFA-Spieler 2020

Ehemalige Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • DeutschlandDeutschland Cihan „Cihan“ Yasarlar (FIFA-Spieler, 2016–2017)[6]
  • OsterreichÖsterreich Mario „Mario“ Viska (FIFA-Spieler, 2016–2017)[7]
  • DeutschlandDeutschland Lukas „Idealz“ Schmandt (FIFA-Spieler, 2016–2019)[8]
  • DeutschlandDeutschland Philipp „Eisvogel“ Schermer (FIFA-Spieler, 2018–2019)[9]
  • DeutschlandDeutschland Michael „Deos“ Haan (FIFA-Spieler, 2018–2020)[10]
  • DeutschlandDeutschland Joshua „Krone“ Begehr (Trainer, 2016–2017)[11]
  • DeutschlandDeutschland Christian „Chr1sK“ Knoth (Trainer, 2019–2020)[12]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pro Evolution Soccer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aktuelles Lineup[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das aktuelle Lineup besteht aus:

Nat. Name Position seit
DeutschlandDeutschland Mike „EL_Matador“ Linden PES-Spieler 2018
DeutschlandDeutschland Mehrab „MeroMen“ Esmailian PES-Spieler 2019
RumänienRumänien Adrian „Urma“ Urma PES-Spieler 2020

Ehemalige Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • DeutschlandDeutschland Lennart „Lennao“ Albrecht (PES-Spieler, 2017)[17]
  • DeutschlandDeutschland Dennis „wide“ Winkler (PES-Spieler, 2018–2019)[18]
  • DeutschlandDeutschland Matthias „GoooL“ Winkler (PES-Spieler, 2018–2020)[19]
  • DeutschlandDeutschland Pejam „Payamjoon“ Zeinali (PES-Spieler, 2020)[19]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • PES League National Finals 2019 (Matthias „GoooL“ Winkler)[20]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die fünf Neuen auf Schalke zeit.de, 19. Mai 2016
  2. FC Schalke 04 gründet zwei neue Gesellschaften schalke04.de, 29. Mai 2018
  3. League of Legends statt Champions League sueddeutsche.de, 21. November 2018
  4. FC Schalke 04 lolesports.com
  5. a b FC Schalke 04 gamepedia.com
  6. Schalke und Leipzig bestätigen 'Cihan'-Wechsel kicker.de, 18. August 2017
  7. Mario Viska verlässt Schalke kicker.de, 28. Juni 2017
  8. Lukas Schmandt verlässt Königsblau schalke04.de, 27. September 2019
  9. Schalke 04 trennt sich von FIFA-Profi ‘Eisvogel‘ kicker.de, 13. August 2019
  10. Joe komplettiert FIFA-Team und LoL-Profi Abbedagge verlängert schalke04.de, 28. September 2020
  11. Tim Latka ist Profi bei Schalke 04. An der Playstation. orange.handelsblatt.com, 17. November 2017
  12. Königsblau verpflichtet Christian Knoth schalke04.de, 28. November 2019
  13. FIWC-Regional in Paris: "Cihan" gewinnt kicker.de, 4. Februar 2017
  14. Schon wieder "Cihan": Schalker gewinnt auch die VBL kicker.de, 16. April 2017
  15. ESLM FIFA: Geile Gefühle und harte Arbeit kicker.de, 7. Mai 2017
  16. Tim Latka holt ersten großen Titel kicker.de, 20. April 2018
  17. Schalke verpflichtet deutschen PES-Meister kicker.de, 8. Februar 2017
  18. Schalke 04: PES-Profi Dennis Winkler hört auf kicker.de, 28. Februar 2019
  19. a b Der neue PES 2021 Kader von S04 Esports schalke04.de, 3. Dezember 2020
  20. Schalker Hattrick: Winkler holt deutsche PES-Meisterschaft kicker.de, 1. April 2019