FC Sestaponi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FC Sestaponi
FC Zestfoni.jpg
Voller Name Football Club Zestafoni
Gegründet 2004
Stadion Zentral-Stadion Sestaponi
Plätze 8.000
Präsident GeorgienGeorgien Ilia Kokaia
Trainer GeorgienGeorgien Gia Geguchadze
Homepage http://www.fczestafoni.ge/
Liga Pirveli Liga
2014/15 16. Platz (Umaghlessi Liga)
Heim
Auswärts
altes Logo

Der FC Sestaponi (georgisch საფეხბურთო კლუბი ”ზესტაფონი”) ist ein georgischer Fußballverein aus Sestaponi. Der Klub wurde 2004 auf Betreiben der Besitzer des Stahlwerks Sestaponi gegründet und spielt in der Pirveli Liga. Das Heimstadion ist das Zentral-Stadion Sestaponi.

Liga[Bearbeiten]

Der Verein wurde 2011 und 2012 georgischer Meister.

Umaghlessi Liga

Erfolge[Bearbeiten]

  • Georgischer Meister (2): 2011, 2012
  • Georgischer Pokalsieger: (1) 2008
    • Finalist: (3) 2005, 2006, 2012

Bekannte Spieler[Bearbeiten]

Europapokalbilanz[Bearbeiten]

Die Mannschaft qualifizierte sich für den UEFA Intertoto Cup 2007. Dort schied der Verein allerdings schon in der ersten Runde mit 0:3 und 2:0 gegen den kasachischen Vertreter Tobol Qostanai aus. Beginnend mit der Saison 2008/2009 nahm Sestaponi mehrmals an den Qualifikationsrunden zu den europäischen Vereinswettbewerben teil.

Saison Wettbewerb Runde Gegner Gesamt Hin Rück
2007 UEFA Intertoto Cup 1. Runde KasachstanKasachstan Tobol Qostanai 2:3 0:3 (A) 2:0 (H)
2008/09 UEFA-Pokal 1. Qualifikationsrunde UngarnUngarn Győri ETO FC 2:3 1:1 (A) 1:2 (H)
2009/10 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde NordirlandNordirland Lisburn Distillery 11:10 5:1 (A) 6:0 (H)
2. Qualifikationsrunde SchwedenSchweden Helsingborgs IF 3:4 1:2 (H) 2:2 n.V. (A)
2010/11 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde San MarinoSan Marino SC Faetano 5:0 5:0 (H) 0:0 (A)
2. Qualifikationsrunde SlowakeiSlowakei FK Dukla Banská Bystrica 3:1 3:0 (H) 0:1 (A)
3. Qualifikationsrunde UkraineUkraine Karpaty Lwiw 0:2 0:1 (A) 0:1 (H)
2011/12 UEFA Champions League 1. Qualifikationsrunde RumänienRumänien FC Dacia Chișinău 3:2 3:0 (H) 0:2 (A)
2. Qualifikationsrunde OsterreichÖsterreich SK Sturm Graz 1:2 1:1 (H) 0:1 (A)
2011/12 UEFA Europa League Play-offs BelgienBelgien FC Brügge 3:5 3:3 (H) 0:2 (A)
2012/13 UEFA Champions League 2. Qualifikationsrunde AserbaidschanAserbaidschan Neftçi Baku 2:5 0:3 (A) 2:2 (H)
2014/15 UEFA Europa League 2. Qualifikationsrunde SlowakeiSlowakei FC Spartak Trnava 0:3 0:0 (H) 0:3 (A)

Legende: (H) – Heimspiel, (A) – Auswärtsspiel, (N) – neutraler Platz, (a) – Auswärtstorregel, (i. E.) – im Elfmeterschießen, (n. V.) – nach Verlängerung

Gesamtbilanz: 24 Spiele, 7 Siege, 7 Unentschieden, 10 Niederlagen, 35:31 Tore (Tordifferenz +4)

Weblinks[Bearbeiten]