FC United of Manchester

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FC United of Manchester
Vereinswappen des FC United of Manchester
Voller Name Football Club United
of Manchester
Ort Manchester
Gegründet 2005
Vereinsfarben rot-weiß-schwarz
Stadion Broadhurst Park
Plätze 4.400
Präsident Andy Walsh
Trainer Karl Marginson
Homepage www.fc-utd.co.uk
Liga National League North (VI.)
2014/15 1. Platz (Northern Premier League Premier Division)
Heim
Auswärts

Der Football Club United of Manchester, kurz FC United, FCUM oder umgangssprachlich Red Rebels genannt, ist ein englischer Fußballverein aus Manchester. Er spielt ab der Saison 2015/16 in der Conference North, der sechsthöchsten Spielklasse. Die Vereinsfarben sind rot, weiß und schwarz.

Der Verein wurde von Fans von Manchester United gegründet, die sich damit gegen die Übernahme des Klubs durch Malcolm Glazer und gegen die Kommerzialisierung des Fußballs wandten.[1][2][3][4][5][6]

Der Klub hat aufgrund seiner Entstehungsgeschichte einen Kultstatus unter Fußballfans weltweit. Das große Medieninteresse am Verein zeigt sich zum Beispiel in einer monatlichen Sendung über den Klub, die der lokale TV-Sender Channel M seit Januar 2006 ausstrahlt. Das eigene Stadion "Broadhurst Park" (5000 Plätze) konnte 2015 eröffnet werden.[7]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereinsgründung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der FC United wurde im Sommer 2005 von enttäuschten Fans von Manchester United gegründet. Auch wenn es verschiedene Gründe für die Gründung eines eigenen Vereins gab,[8] war die Übernahme von Manchester United durch den US-amerikanischen Geschäftsmann Malcolm Glazer der eigentliche Anlass. Bereits 1998 gab es Pläne für die Gründung eines eigenen Vereins, als Rupert Murdoch Manchester United übernehmen wollte. Da dieser Kauf nicht zustande kam, wurden die Pläne ad acta gelegt. Nach der Übernahme durch Glazer wurde die Idee wieder hervorgeholt und in verschiedenen Fanzines diskutiert.

Am 12. Mai 2005 übernahm Glazer die Kontrolle über Manchester United. Die Fans, die sich gegen die Glazer-Übernahme ausgesprochen hatten, organisierten ein Treffen am 19. Mai 2005 in der Manchester Methodist Hall. Während dieses Treffens verkündete der Vorsitzende des Treffens, Andy Walsh, dass bei einem weiteren Treffen am 30. Mai 2005 die Gründung eines neuen Vereins diskutiert werden solle. Walsh wurde vom damaligen Präsidenten des AFC Wimbledon Kris Stewart beraten, ein im Jahre 2002 ebenfalls von Fans gegründeter Verein. Es wurde beschlossen, dann einen neuen Verein zu gründen, wenn mindestens 1.000 Personen bis Ende Juli 2005 eine finanzielle Spende leisteten.

Dieses Ziel wurde erreicht und der Verein gegründet. Ursprünglich sollte der Verein FC United heißen. Dieser Name wurde von der Football Association jedoch abgelehnt, weil er zu allgemein war. Daraufhin startete der Verein eine Umfrage unter den Personen, die eine finanzielle Spende geleistet hatten. Zur Wahl standen FC United of Manchester, FC Manchester Central, AFC Manchester 1878 sowie Newton Heath United FC – Manchester United wurde 1878 als Newton Heath FC gegründet, FC Manchester Central war im Jahre 1902 eine der drei Möglichkeiten bei der Wahl des neuen Vereinsnamens (und wurde ironischerweise 1928 verwendet, als unzufriedene Mitglieder und Fans vom Stadtrivalen Manchester City einen neuen Verein ins Leben riefen). Am 14. Juni 2005 wurde verkündet, dass der Verein FC United of Manchester heißen würde, nachdem sich 44 Prozent für diesen Namen entschieden hatten. FC United wird als Abkürzung verwendet.

Leigh RMI, ein Verein aus der Nachbarschaft, der sich zu dieser Zeit in finanziellen Schwierigkeiten befand, bot sich dem neu gegründeten Verein zur Übernahme an. Die Gründer von FC United lehnten das Angebot jedoch ab, da ihr Klub als Reaktion auf eine Übernahme entstand und sie es daher nicht als passend empfanden, ihrerseits eine Mannschaft zu übernehmen. Die beiden Vereine blieben jedoch in engem Kontakt, und das erste offizielle Spiel von FC United war ein Freundschaftsspiel gegen Leigh RMI am 16. Juli 2005 (0:0).

Am 22. Juni 2005 wurde Karl Marginson zum Trainer ernannt.[9] Am 26. Juni wurde ein Casting zur Auswahl der Spieler abgehalten. Aus über 900 Bewerbern wurden 200 Fußballspieler zum Probetraining eingeladen. Schließlich wurden 17 Spieler für die Mannschaft ausgewählt, von denen die meisten den Verein inzwischen wieder verlassen haben. Anfang Juli 2005 hatten bereits über 4.000 Personen dem Klub Geld gespendet, und im Vereinskonto befanden sich mehr als 100.000 £.

Der FC United wurde in die zweite Division der North West Counties Football League (NWCFL), der zehnthöchsten Spielklasse im englischen Fußball, aufgenommen. Die Liga hatte zum damaligen Zeitpunkt vier freie Plätze, sodass der FC United keinem Aufsteiger einen Platz in der Liga wegnahm. Der Verein wurde zu spät gegründet, um noch an der FA Vase teilzunehmen. Erst ab der Saison 2006/07 war der FCUM für diesen Wettbewerb teilnahmeberechtigt. In der Saison 2007/08 nahm der FC United erstmals am FA Cup teil.

Saison 2005/06[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das erste Ligaspiel fand am 13. August 2005 bei Leek CSOB statt. Die Liga verlegte das erste Saisonspiel zu dem Verein mit der größten Stadionkapazität, um zu sehen, ob die anderen Vereine der Liga ihre Heimspiele gegen den FC United in ihren eigenen Stadien austragen können oder ob die Vereine in größere Stadien ausweichen müssen. Zu diesem Spiel kamen 2.590 Zuschauer, was einen neuen Ligarekord bedeutete. Ferner hatte Leek bei diesem Spiel mehr Zuschauer als in allen Heimspielen der vergangenen Saison. Der FC United gewann das Spiel mit 5:2 und blieb auch die nächsten fünf Spiele in Folge siegreich. Nach der ersten Saisonhälfte lag der FC United bereits überlegen an der Tabellenspitze der NWCFL Division 2, und sicherte sich am 12. April 2006 mit einem 4:0-Heimsieg gegen Chadderton FC vorzeitig den Aufstieg in die Division 1. Am 22. April 2006 wurde der Meisterpokal vor dem Spiel gegen Great Harwood Town FC überreicht. Mit 6.023 Zuschauern wurde der Ligarekord noch einmal verbessert.

Am 12. Mai 2006 fand in Leipzig der erste internationale Vergleich des Kultvereins gegen den ehemaligen Europapokal-Finalisten 1. FC Lokomotive Leipzig statt. Das Spiel endete vor 7.426 Zuschauern, darunter 300 Fans aus Manchester, 4:4-Unentschieden.

Saison 2006/07[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das erste Spiel in der NWCFL Division 1 war ein 2:0-Sieg gegen St Helens Town AFC am 12. August 2006. Mit einer verstärkten Mannschaft holte die Mannschaft das Double aus Meisterschaft und Pokal. Nach dem 7:1-Heimsieg über die Atherton Laburnum Rovers machte FC United die Meisterschaft perfekt. Im Finale des North West Counties Football League Challenge Cups schlug die Mannschaft Curzon Ashton mit 2:1. Damit wurde FC United erst die dritte Mannschaft, der das Double aus Meisterschaft und Pokal in der NWCFL gelang. In der FA Vase schied die Mannschaft in der dritten Runde gegen den FC Quorn aus.

Bei der Jahreshauptversammlung im November 2006 wurde die Zielsetzung bekanntgegeben, drei Mal in Folge aufsteigen zu wollen, um ab 2009 in der Conference North (sechsthöchste Spielklasse) zu spielen.[10] Mit sechs Jahren Verspätung konnte dieses Ziel letztendlich dann auch erreicht werden.

Saison 2007/08[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Saisoneröffnung des FC United in der The UniBond League – 1st Division North endete mit einer 1:2-Niederlage gegen Lancaster City. Trotz einer famosen Aufholjagd zum Ende der Saison gewann Bradford Park Avenue die Meisterschaft mit einem Punkt Vorsprung. Der zweite Tabellenplatz berechtigte zur Teilnahme an den Play-Offs. Im Finale der Relegationsspiele besiegte man Skelmersdale United mit 4:1. Damit verbuchte der Verein den dritten Aufstieg in Folge.

Im FA-Cup scheiterte man in der 2. Qualifikationsrunde an Fleetwood Town, während man gegen Bradford Park Avenue in der FA Trophy schon in Qualifikationsrunde eins verlor und ausschied. Am Ende der Saison feierte der FC United den Gewinn des Unibond League Presidents Cup nach einem 2:0-Finalsieg gegen Radcliffe Borough. In der dritten Runde verlor man deutlich mit 1:5 gegen Nantwich, doch diese wurden später disqualifiziert und der FC gelangte in die nächste Runde.

Zum Saisonabschluss reiste die Mannschaft zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte nach Deutschland. In Marburg fand ein internationales Freundschaftsspiel gegen Rassismus statt. Vor ca. 750 Zuschauern besiegte der FCUM eine Auswahlmannschaft des VfB Marburg und der Ballsportfreunde Richtsberg mit 3:1.

Saison 2008/09[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mannschaft wies nach der Saison 2008/09 eine Bilanz von 21 Siegen, 9 Unentschieden und 12 Niederlagen auf und wurde mit 72 Punkten die sechstbeste Mannschaft der Northern Premier League Premier Division. Nach zuvor zwei Aufstiegen in Folge wurde das Ziel aus dem Jahr 2006, ab 2009 in der Northern Conference zu spielen, nicht erreicht.

Im FA-Cup wurde in der 1. Qualifikationsrunde die Hürde FC Sheffield mit einem 3:1-Auswärtssieg erfolgreich eliminiert, auch die zweite Runde gegen AFC North Ferriby United endete mit einem Erfolg für das Team aus Manchester. In der dritten Qualifikationsrunde setzte sich das Team knapp gegen Stalybridge Celtic durch und schied nach einer 0:3-Niederlage in Runde vier gegen Northwich Victoria aus dem Wettbewerb aus.

Ferner nahm die Mannschaft auch am Bewerb der FA Trophy teil und besiegte in den ersten zwei Qualifikationsrunden Ashton United und Lancaster City. In der dritten Qualifikationsrunde gegen Harrogate Town verlor die Mannschaft ihr Heimspiel mit 2:3 und schied auch aus diesem Wettbewerb frühzeitig aus.

Saison 2009/10[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mannschaft wies nach der Saison 2009/10 eine Bilanz von 13 Siegen, 8 Unentschieden und 17 Niederlagen auf und belegte mit 47 Punkten den 13. Platz. Im FA Cup scheiterte die Mannschaft an Northwich Victoria mit 0:3.

Saison 2010/11[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der ersten Runde des FA Cups setzte sich der FC United überraschend mit 3:2 beim Drittligisten AFC Rochdale (League One) durch und zog zum ersten Mal in die zweite Runde des ältesten Vereinspokals der Welt ein. Der Siegtreffer, nach zwischenzeitlicher 2:0-Führung, gelang in der vierten Minute der Nachspielzeit. In der zweiten Runde schied man jedoch gegen Brighton & Hove Albion aus. Mit einem Auswärts-Remis (1:1) wurde ein Rückspiel erzwungen, das man dann zuhause mit 0:4 verloren geben musste.

In der Northern Premier League Premier Division wurde der Club Vierter, scheiterte aber im Halbfinale der Aufstiegs-Play-offs.

Saison 2011/12[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im FA-Cup erreichte der Club die 1. Hauptrunde und verlor dort gegen den FC Chesterfield mit 1:4. In der Northern Premier League Premier Division wurde der Club Sechster. Top-Scorer war Matthew Wolfenden mit 19 Treffern. Der Club scheiterte aber im Finale der Aufstiegs-Play-offs.

Saison 2012/13[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Northern Premier League Premier Division wurde der Club Dritter. Top-Scorer war Matthew Wolfenden mit 20 Treffern. Der Club scheiterte aber im Finale der Aufstiegs-Play-offs.

Saison 2013/14[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Northern Premier League Premier Division wurde der Club Zweiter. Top-Scorer war Tom Greaves mit 34 Treffern. Der Club scheiterte aber in den Aufstiegs-Play-offs.

Saison 2014/15[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im FA-Cup erreichte der Club die 4. Hauptrunde und verlor dort gegen Torquay United mit 0:1. In der Northern Premier League Premier Division wurde der Club Erster und schaffte damit direkt den Aufstieg in die sechstklassige Conference North. Top-Scorer war Tom Greaves mit 20 Treffern. Es ist der vierte Aufstieg in der zehnjährigen Klubgeschichte. Beim Aufstiegsspiel waren 3588 Fans anwesend.[11]

Saison 2015/16[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im FA-Cup erreichte der Club die 1. Hauptrunde und verlor dort gegen den FC Chesterfield mit 1:4. Die Spiele der neuen Saison in der Conference North kann der Club im eigenen Stadion Broadhurst Park austragen. Das Eröffnungsspiel des neuen Stadions bestritten vor 4.232 Besuchern der FCUM und der portugiesische Rekordmeister Benfica Lissabon (0:1). Die zunächst angepeilten Baukosten von 4,5 Millionen £ steigerten sich bis zum Schluss auf 6,3 Millionen £.[12]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Meister der North West Counties Football League Division Two: 2006
  • Meister der North West Counties Football League Division One: 2007
  • Meister der Evo-Stik Northern Premier League Premier Division: 2015
  • Play-Off Sieger der The UniBond League – 1st Division North: 2008
  • Sieger des North West Counties Football League Challenge Cups: 2007
  • Sieger des Unibond League Presidents Cup: 2008
  • Erster der Northern Premier League Premier Division: 2015

Platzierungen seit der Vereinsgründung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Liga Platz Spiele S U N Tore Punkte
2005/06 North West Counties Div.Two
(10. Ligastufe)
1. 36 27 6 3 111:35 87
2006/07 North West Counties Div.One
(9. Ligastufe)
1. 42 36 4 2 157:36 112
2007/08 UniBond First Division North
(8. Ligastufe)
2. 42 24 9 9 91:49 81
2008/09 UniBond Northern Premier League Premier Division
(7. Ligastufe)
6. 42 21 9 12 82:58 72
2009/10 UniBond Northern Premier League Premier Division
(7. Ligastufe)
13. 38 13 8 17 62:65 47
2010/11 Evo-Stik Northern Premier League Premier Division
(7. Ligastufe)
4. 42 24 4 14 76:53 76
2011/12 Evo-Stik Northern Premier League Premier Division
(7. Ligastufe)
6. 42 21 9 12 83:51 72
2012/13 Evo-Stik Northern Premier League Premier Division
(7. Ligastufe)
3. 42 25 8 9 86:48 83
2013/14 Evo-Stik Northern Premier League Premier Division
(7. Ligastufe)
2. 46 29 9 8 108:52 96
2014/15 Evo-Stik Northern Premier League Premier Division
(7. Ligastufe)
1. 46 26 14 6 78:37 92
2015/16 National League North
(6. Ligastufe)
13. 42 15 8 19 60:75 53
2016/17 National League North
(6. Ligastufe)
 :

Abschneiden im FA Cup seit 2007/08[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Runde Gegner Ergebnis Heim/Auswärts
2007/08 2. QR Fleetwood Town 1:2 A
2008/09 4. QR Harrogate Town 0:3 H
2009/10 4. QR Northwich Victoria 0:3 A
2010/11 2. Brighton & Hove Albion 0:4 (i. Rückspiel) H
2011/12 2. QR Lancaster City 0:1 H
2012/13 4. QR Hereford United 0:2 H
2013/14 1. QR Chorley FC 0:1 H
2014/15 2. QR Lancaster City 0:1 H
2015/16 1. FC Chesterfield 1:4 H

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mitgliedschaft und Vorstand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mitgliedschaft im Verein wird erworben, wenn eine Person den Jahresbeitrag in Höhe von 12 £ (Kinder 3 £) leistet. Jedes Mitglied erwirbt nur einen Anteil am Verein und hat bei der Hauptversammlung nur eine Stimme. Der Verein hat einen gewählten zwölfköpfigen Vorstand. Zurzeit hat der Verein keinen Präsidenten. Bis ein neuer Präsident gewählt wird, führt Tony Pritchard kommissarisch die Amtsgeschäfte.

FC United hat zwei hauptamtliche Mitarbeiter. Andy Walsh ist der Geschäftsführer des Vereins. Vereinsintern wird die Bezeichnung General Manager bevorzugt. Aus rechtlichen Gründen muss Walsh aber als Geschäftsführer bezeichnet werden. Lindsey Robertson ist die Sekretärin des Vereins.

Vereinsmanifest[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Manifest des Vereins beinhaltet die folgenden Prinzipien:

  • Der Vorstand wird demokratisch von den Mitgliedern gewählt.
  • Entscheidungen, die von den Mitgliedern getroffen werden, werden nach dem Prinzip „Ein Mitglied – eine Stimme“ entschieden
  • Der Verein will enge Verbindungen mit der lokalen Gesellschaft entwickeln. Der Verein ist für jeden zugänglich. Niemand wird diskriminiert.
  • Der Vorstand wird die Kommerzialisierung des Vereins vermeiden.

Der FC United akzeptiert Sponsoren, stellt aber seine Trikots nicht für Werbung zur Verfügung. Hauptsponsor ist zurzeit die BMW Williams Group.

Fans[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Naturgemäß rekrutiert sich die Anhängerschaft des FCUM hauptsächlich aus ehemaligen Anhängern von Manchester United, welche sich nach der Übernahme 2005 durch Malcolm Glazer abwandten. Ihren Unmut gegen Glazer drücken die Fans des FC United bis heute in einem populären Gesang aus, welcher bei jedem Spiel zu hören ist: “Malcolm Glazer, wherever you may be: you’ve bought Man United, but you’ll never buy me!” (deutsch: „Malcolm Glazer, wo auch immer du bist: du hast Man United gekauft, aber mich wirst du niemals kaufen!“) Durch die ungewöhnliche Entstehungsgeschichte flogen dem Klub jedoch nicht nur in England, sondern weltweit seit seiner Gründung die Herzen von Fußballfans zu, die bei ihrem Verein eine ähnliche durch den zunehmenden Kommerz geprägte Entwicklung wie bei ManUtd befürchten. Insbesondere Anhänger der Ultrà-Bewegung hegen Sympathien für den FCUM, da auch sie der Kommerzialisierung traditionell sehr kritisch gegenüberstehen. Derzeit gibt es Anhänger bzw. Fanclubs in Großbritannien, den USA, Neuseeland, Tschechien, Polen, Holland, Thailand, Ukraine, Äquatorialguinea und Deutschland; so hat der FC St. Pauli anlässlich seines 100. Geburtstags im Mai 2010 den FCUM zu einem Freundschaftsspiel (Endstand 3:3) gegen die eigene Traditionself ans Millerntor eingeladen.

Stadion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Broadhurst Park

Von seiner ersten Vereinssaison 2005/06 bis 2013/14 spielte der FC United im JD Stadium, dem Fußballstadion des FC Bury. Zur Saison 2014/15 bis zum Umzug in den neugebauten Broadhurst Park war der FCUM im Bower Fold der Stalybridge Celtic beheimatet.[13] Obwohl der FC Bury in der vierthöchsten Liga, und damit drei Klassen über dem FC United aktiv ist, waren die Besucherzahlen bei Heimspielen von United oft höher. Mit 6.023 Besuchern am 23. April 2006 hält der FC United den Zuschauerrekord seiner Spielklasse.

Aufgrund von Termin-Überschneidungen mit dem FC Bury wurden einige Heimspiele zudem in folgende Stadien verlegt:

Bei der Jahreshauptversammlung 2006 wurde die Errichtung eines eigenen Stadions mit 7.000 bis 12.000 Plätzen bis 2012 sowie eigenen Trainingsstätten bis 2009 als Zielsetzung ausgegeben. [10] Ende Oktober 2013 konnten die Verhandlungen mit dem Manchester City Council über einen Stadionbau abgeschlossen werden. Es wurde ein Mietvertrag mit der Stadt unterzeichnet und die Finanzierung sichergestellt. Der Bau mit 5.000 Plätzen begann wie geplant im November 2013 in Moston im Nordosten von Manchester und sollte im August 2014 bezugsfertig sein. Die Kosten für die neue Heimat des FC United sollten sich insgesamt auf 6,5 Millionen Euro belaufen. Davon tragen die Mitglieder des Vereins, gleichzeitig Eigentümer, rund 2,3 Millionen Euro.[19][20][21] Im April 2014 wählten die Mitglieder dern Stadionnamen Broadhurst Park aus. Die Fertigstellung des Broadhurst Park verzögerte sich und die Eröffnung sollte im Dezember stattfinden. Die Kosten des Baus erhöhten sich bis zum Oktober auf sechs Millionen Pfund. Am 29. Mai 2015 wurde der Broadhurst Park mit einem Freundschaftsspiel zwischen dem FCUM und Benfica Lissabon (0:1) eröffnet.[22]

Frauenfußball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2006 wurden Planungen zur Aufstellung einer Frauenmannschaft zur Saison 2007/08 veröffentlicht.[10] Ihre erste Saison spielten die FC United Frauen 2012/13 in der Greater Manchester Women's Football League (siebthöchste Liga von neun im Englischen Frauenfußball). Hier belegten sie Platz 2 hinter der Mannschaft von Manchester City. Im Finale des Liga-Pokals unterlagen sie ebenfalls gegen Manchester City mit 0:1.

In der Saison 2013/14 belegte die Mannschaft des FC United in der Liga ebenfalls Rang 2.

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Anti-Glazer protest club FC United of Manchester announce move to green and gold birthplace Newton Heath, in: Daily Mail, 25. März 2010.
  2. FC United of Manchester announce prospective move to Newton Heath, in: The Guardian, 25. März 2010.
  3. Die Rebellen aus Manchester, in: NZZ, 19. Januar 2006.
  4. Die Fans mucken auf, in: SPIEGEL ONLINE, 15. März 2007.
  5. Revolution im Mutterland des Fußballs, in: junge Welt, 27. Mai 2006.
  6. »Das Fußballspiel wird einfachen Menschen weggenommen«, in: junge Welt, 27. Mai 2006.
  7. http://www.spiegel.de/sport/fussball/united-of-manchester-aufstieg-in-die-sechste-liga-a-1029960.html
  8. ESPNsoccernet: United We Stand, 5. Juli 2005 (englisch).
  9. Marginson named FC United manager
  10. a b c Stuart Brennan: FC United 'two steps from the League in three years'. Manchester Evening News, 17. April 2010, abgerufen am 11. Juni 2014 (englisch).
  11. http://www.kicker.de/news/fussball/intligen/startseite/625519/artikel_fc-united-of-manchester-feiert-aufstieg.html
  12. stadiumdb.com: New stadium: Broadhurst Park after opening night Artikel vom 30. Mai 2015 (englisch)
  13. fc-utd.co.uk: Home Matches (englisch)
  14. Match Details. FC United of Manchester, abgerufen am 12. Juni 2014 (englisch).
  15. Match Details. FC United of Manchester, abgerufen am 12. Juni 2014 (englisch).
  16. Match Details. FC United of Manchester, abgerufen am 12. Juni 2014 (englisch).
  17. Match Details. FC United of Manchester, abgerufen am 12. Juni 2014 (englisch).
  18. Match Details. FC United of Manchester, abgerufen am 12. Juni 2014 (englisch).
  19. stadionwelt.de: Fanverein baut eigenes Stadion Artikel vom 25. Oktober 2013
  20. fc-utd.co.uk: Let the build begin Artikel vom 23. Oktober 2013 (englisch)
  21. stadionwelt.de: Baubeginn beim FC United Artikel vom 12. November 2013
  22. stadiumdb.com: New stadium: Broadhurst Park after opening night Artikel vom 30. Mai 2015 (englisch)