FC Wohlen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FC Wohlen
Logo
Voller Name Fussballclub Wohlen 1904
Ort Wohlen, Aargau
Gegründet 21. Mai 1904
Stadion Stadion Niedermatten
Plätze 4100 Plätze
Präsident Lucien Tschachtli
Trainer Martin Rueda[1]
Liga Challenge League
2015/2016 8. Rang
Heim
Auswärts

Der FC Wohlen ist ein Schweizer Fussballclub aus Wohlen im Kanton Aargau. Er spielt in der Challenge League, der zweithöchsten Liga des Landes.

Der Club wurde am 21. Mai 1904 gegründet und ist der älteste Fussballclub der Schweiz, der nicht in einer Stadt entstanden ist. In der Saison 1930/31 gehörte der FC Wohlen der höchsten Spielklasse der Schweiz an. Doch meistens spielte der Club in der 1. oder 2. Amateurliga, Ende der 1970er Jahre sogar in der Anonymität der dritten Amateurliga. Der größte Erfolg der jüngeren Vereinsgeschichte war 2002 der Aufstieg in die Nationalliga B, der heutigen Challenge League. Im Herbst 2004 wurde das neue Stadion Niedermatten eingeweiht, es ersetzte das Stadion Paul-Walser-Stiftung.

Der aktuelle Vereinspräsident des FC Wohlen ist Lucien Tschachtli. Mehrheitsaktionär ist der in Dubai wohnhafte Saudi-Araber Monquez Alyousef.

Bekannte ehemalige Trainer/Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der bekannteste ehemalige Spieler und Trainer ist Ciriaco Sforza.

Weitere ehemalige Trainer/Spieler sind in der Kategorie:Person (FC Wohlen) zu finden.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Homepage FC Wohlen vom 2. August 2014

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]