FDP-Europaparteitag 2019

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 52° 29′ 56,2″ N, 13° 22′ 28,3″ O

Logo der Freien Demokraten.svg
Titel FDP-Europaparteitag 2019
Ort Berlin
Bundesland Berlin
Halle STATION-Berlin
Beginn 27. Januar 2019
Dauer (in Tagen) 1

Der Europaparteitag 2019 der FDP fand am 27. Januar 2019 in Berlin statt. Es handelte sich um eine Bundesvertreterversammlung zur Aufstellung der Liste zur Europawahl 2019.[1] Am 24. September 2018 hatte der FDP-Bundesvorstand einstimmig die bisherige Generalsekretärin und Mitglied des Deutschen Bundestages, Nicola Beer, als Spitzenkandidatin vorgeschlagen.[2] Sie wurde mit 85,98 Prozent der Stimmen von den Delegierten als solche bestätigt.[3] Zudem verabschiedeten die Freien Demokraten ihr Wahlprogramm zur Europawahl.[4]

Kandidatenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nicola Beer

Gewählt wurde auf der Europaversammlung eine Bundesliste mit 175 Plätzen, von denen die ersten 15 Kandidaten in Einzelwahl bestimmt wurden:[5]

  1. Nicola Beer, MdB (Landesverband Hessen)
  2. Svenja Hahn (Junge Liberale / Landesverband Hamburg)
  3. Andreas Glück, MdL (Landesverband Baden-Württemberg)
  4. Moritz Körner, MdL (Landesverband Nordrhein-Westfalen)
  5. Jan-Christoph Oetjen, MdL (Landesverband Niedersachsen)
  6. Thorsten Lieb (Landesverband Hessen)
  7. Robert Martin Montag (Landesverband Thüringen)
  8. Michael Kauch (Landesverband Nordrhein-Westfalen)
  9. Marcus Scheuren (Landesverband Rheinland-Pfalz)
  10. Nicole Büttner-Thiel (Landesverband Baden-Württemberg)
  11. Phil Hackemann (Landesverband Bayern)
  12. Carl Grouwet (Landesverband Berlin)
  13. Michael Terwiesche (Landesverband Nordrhein-Westfalen)
  14. Roland König (Landesverband Saarland)
  15. Tina de Meeus (Auslandsgruppe Europa)
  16. Helmer Krane
  17. Toralf Einsle
  18. Guido Kosmehl
  19. Karoline Preisler
  20. Zsuzsa Breier
  21. Martin Lindner[6]
  22. Marina Schuster
  23. Nino Ruschmeyer
  24. Gerd Kaspar
  25. Thomas Philipp Reiter
  26. Ulrich Klotz
  27. Stephan Seiter
  28. Clarisse Höhle
  29. Nadja Hirsch[6]
  30. Kerstin Büschen

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vorläufige Tagesordnung und Antragsbuch auf der Webseite der FDP.
  2. Für ein neues Europa in liberaler Tradition. In: fdp.de. 24. September 2018, abgerufen am 13. Dezember 2018.
  3. Parteitag der FDP: Nicola Beer zur Spitzenkandidatin für die Europawahl gekürt. In: Spiegel Online. 27. Januar 2019 (spiegel.de [abgerufen am 27. Januar 2019]).
  4. https://www.fdp.de/sites/default/files/uploads/2019/01/29/europas-chancen-nutzen-das-programm-der-freien-demokraten-fuer-die-europawahl-2019.pdf
  5. Bundesliste der Freien Demokraten zur Europawahl 2019. In: fdp.de. Freie Demokratische Partei, abgerufen am 30. Januar 2019.
  6. a b Martin Lindner und Nadja Hirsch haben ihre Kandidaturen zurückgezogen (Bundeswahlleiter, S. 35).