Fish (Kryptologie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von FISH (Kryptologie))
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fish (geschrieben auch: FISH) war im Zweiten Weltkrieg der alliierte Deckname für verschlüsselte Fernschreibverbindungen der deutschen Wehrmacht. Hauptsächlich wurden drei Systeme unterschieden:

Schlüsselnetze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Darüber hinaus gab es weitere Fish-Namen, an die sich der britische Codebreaker Bill Tutte (1917–2002) erinnerte, wie Bream („Brasse“), Herring („Hering“) und Mackerel („Makrele“).[1] Dabei handelte es sich jedoch nicht um eigenständige Systeme, sondern um die in Bletchley Park (B.P.) verwendeten englischen Decknamen deutscher Funkstrecken, die sämtlich mit Tunny (Lorenz-Schlüssel-Zusatz) betrieben wurden. Im Einzelnen waren dies:

In B.P. verwendete englische Decknamen deutscher Tunny-Richtfunkstrecken
Name Funkstrecke
Bream Berlin Rom
Herring Rom Tunis
Jellyfish Berlin Paris
Grilse Berlin La Rochelle
Mullet Berlin Oslo
Turbot Berlin Kopenhagen
Dace Berlin Königsberg
Whiting Königsberg Riga
Perch Königsberg Weißrussland
Squid Königsberg Nord-Ukraine
Octopus Königsberg Ost-Ukraine
Stickleback Königsberg Süd-Ukraine
Smelt Ost-Ukraine Süd-Ukraine
Grayling Königsberg Belgrad
Tarpon Berlin Bukarest
Gurnard Berlin Belgrad
Chubb Belgrad Saloniki
Flounder Saloniki Rhodos
Codfish Berlin Saloniki

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • James A. Reeds, Whitfield Diffie, J. V. Field: Breaking Teleprinter Ciphers at Bletchley Park: An edition of I. J. Good, D. Michie and G. Timms: General Report on Tunny with Emphasis on Statistical Methods (1945). Wiley-IEEE Press, 2015. ISBN 978-0-470-46589-9.
  • Francis Harry Hinsley, Alan Stripp: Codebreakers – The inside story of Bletchley Park. Oxford University Press, Reading, Berkshire 1993, ISBN 0-19-280132-5.
  • Bill Tutte: Fish and I. 1998. PDF; 62 kB. Abgerufen am 3. Januar 2017.
  • W. Mache: Geheimschreiber (Cryptology: Yesterday, Today and Tomorrow, Artech House, Norwood, 1987)
  • C. Deavours, L. Kruh: Mechanics of the German Telecipher Machine (Nachgedruckt als Cryptology: Yesterday, Today and Tomorrow)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bill Tutte: Fish and I. 1998. PDF; 62 kB. Abgerufen am 3. Januar 2017.