FK Riteriai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
FK Riteriai
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name Futbolo klubas Riteriai
Gründung 2005
Farben Gelb
Präsident Litauer Jan Nevoina
Website fkriteriai.lt
Erste Fußball-Mannschaft
Cheftrainer LitauenLitauen Mindaugas Čepas
Spielstätte LFF-Stadion
Plätze 5.422
Liga A Lyga
2019 3. Platz
Heim
Auswärts

FK Riteriai ist ein litauischer Fußballverein aus der Stadt Vilnius. Der Verein wurde 2005 gegründet als Futbolo klubas Trakai, um Kindern, Jugendlichen und der breiten Öffentlichkeit bestmögliche Bedingungen zu ermöglichen, aktiv ihre Freizeit und Sport zu verbringen.

2006 startete der Verein in der 4. Liga. 2010 kam Trakai in die 3. Liga, ein Jahr später in die 2. Liga. Zur Saison 2013/14 wurde der Aufstieg in die A Lyga vollzogen, und mit einem 4. Platz die Teilnahme im Europacup erreicht.

Trainer Edgaras Jankauskas, der die Mannschaft 2014 übernahm, wurde im Oktober nach vier Niederlagen in Folge entlassen.

Trikot[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2006–2013 (Heim)
2006–2013 (Auswärts)
Seit 2014 (Heim)
2014–2017 (Auswärts)
2018/jetzt (Auswärts)

Saisons (2010–heute)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

FK Trakai (2010–2018)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saisons Div. Līga Platz web
2010 3. Antra lyga (Pietūs) 4. [1]
2011 2. Pirma lyga 4. [2]
2012 2. Pirma lyga 4. [3]
2013 2. Pirma lyga 3. [4]
2014 1. A lyga 4. [5]
2015 1. A lyga 2. [6]
2016 1. A lyga 2. [7]
2017 1. A lyga 3. [8]
2018 1. A lyga 3. [9]

FK Riteriai (2019–heute)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saisons Div. Līga Platz web
2019 1. A lyga 3. [10]
2020 1. A lyga .

Die erste Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2020

Stand: 12. März 2020[11]

Nr. Position Name
88 LitauenLitauen TW Tadas Simaitis
91 LitauenLitauen TW Tomas Čepulis
99 LitauenLitauen TW Vincentas Šarkauskas
3 LitauenLitauen AB Ernestas Mininas
5 LitauenLitauen AB Andrius Kazakevičius
8 LitauenLitauen MF Mindaugas Grigaravičius
9 LitauenLitauen ST Donatas Kazlauskas
16 LitauenLitauen MF Matas Ramanauskas
18 LitauenLitauen AB Dominykas Barauskas
19 LitauenLitauen AB Mantas Leonavičius
20 LitauenLitauen AB Aleksandras Levšinas
23 LitauenLitauen AB Egidijus Dusevičius
24 LitauenLitauen MF Dovydas Virkšas
28 LitauenLitauen MF Rokas Filipavičius
28 LitauenLitauen MF Juozas Lubas
33 LitauenLitauen AB Valdemar Borovskij
50 LitauenLitauen MF Justinas Marazas
93 BrasilienBrasilien MF Michael Thuique

Die zweite Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zweite Mannschaft ist „Trakai B“. Das Team spielt in der 1 Lyga, der zweithöchsten Spielklasse im litauischen Fußball.

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Europapokalbilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Wettbewerb Runde Gegner Gesamt Hin Rück
2015/16 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde FaroerFäröer HB Tórshavn 7:1 3:0 (H) 4:1 (A)
2. Qualifikationsrunde Zypern RepublikRepublik Zypern Apollon Limassol 0:4 0:4 (A) 0:0 (H)
2016/17 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde EstlandEstland FC Nõmme Kalju 3:5 2:1 (H) 1:4 (A)
2017/18 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde SchottlandSchottland FC St. Johnstone 3:1 2:1 (A) 1:0 (H)
2. Qualifikationsrunde SchwedenSchweden IFK Norrköping 3:3
(5:3 i. E.)
1:2 (A) 2:1 (H)
3. Qualifikationsrunde NordmazedonienNordmazedonien KF Shkëndija 2:4 2:1 (H) 0:3 (A)
2018/19 UEFA Europa League Vorqualifikation WalesFlag of Wales (1959–present).svg Cefn Druids AFC 2:1 1:1 (A) 1:0 (H)
1. Qualifikationsrunde KasachstanKasachstan Ertis Pawlodar 1:0 0:0 (H) 1:0 (A)
2. Qualifikationsrunde SerbienSerbien Partizan Belgrad 1:2 0:1 (A) 1:1 (H)
2019/20 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde FaroerFäröer KÍ Klaksvík (a)1:1(a) 1:1 (H) 0:0 (A)
Legende: (H) – Heimspiel, (A) – Auswärtsspiel, (N) – neutraler Platz, (a) – Auswärtstorregel, (i. E.) – im Elfmeterschießen, (n. V.) – nach Verlängerung

Gesamtbilanz: 20 Spiele, 9 Siege, 6 Unentschieden, 5 Niederlagen, 23:22 Tore (Tordifferenz +1)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://almis.sritis.lt/ltu10lyga2s.html
  2. http://www.rsssf.com/tablesl/lito2011.html#1lyga
  3. http://www.rsssf.com/tablesl/lito2012.html#1lyga
  4. http://www.rsssf.com/tablesl/lito2013.html#1lyga
  5. http://www.rsssf.com/tablesl/lito2014.html#alyga
  6. http://www.rsssf.com/tablesl/lito2015.html#alyga
  7. http://www.rsssf.com/tablesl/lito2016.html#alyga
  8. http://www.rsssf.com/tablesl/lito2017.html#alyga
  9. http://www.rsssf.com/tablesl/lito2018.html#alyga
  10. http://www.rsssf.com/tablesl/lito2019.html#alyga
  11. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 12. Juli 2018 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/alyga.lt

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]