FMA IA-100

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
FMA IA-100
IA-100 despegando (cropped).jpg
Typ: Schulflugzeug
Entwurfsland:

ArgentinienArgentinien Argentinien

Hersteller:

Fábrica Argentina de Aviones

Erstflug: 8. August 2016
Stückzahl: 1 Prototyp (Stand: 12. Mai 2016)

Die FMA IA-100 ist ein Schulflugzeug des argentinischen Herstellers Fábrica Argentina de Aviones.

Geschichte und Konstruktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die IA-100 ist ein in Entwicklung befindliches zweisitziges kunstflugtaugliches Schulflugzeug. Das Flugzeug ist als Tiefdecker ausgelegt und fast vollständig aus Verbundwerkstoffen gefertigt. Die beiden Piloten sitzen nebeneinander im Cockpit. Die Maschine besitzt ein nicht einziehbares Bugradfahrwerk und wird von einem Lycoming AEIO-360 B1F-Vierzylinder-Boxermotor mit 133 kW angetrieben. Sie basiert in erster Linie auf der Grob G 120TP, von der die Fuerza Aérea Argentina einige einsetzt.

Die Entwicklungsarbeiten an der IA-100 begannen im Dezember 2014, ein erster Prototyp (auch als Technologieträger bezeichnet) wurde am 18. September 2015 der Öffentlichkeit vorgestellt.[1] Der Erstflug erfolgte am 8. August 2016.[2]

Geplant ist, das Flugzeug sowohl zivil als auch militärisch anzubieten.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kenngröße Daten[3]
Besatzung 2
Länge 7,8 m
Spannweite 9,4 m
Höhe 2,4 m
Flügelfläche 12,5 m²
Leermasse 637 kg
max. Startmasse 950 kg
Reisegeschwindigkeit 250 km/h
Höchstgeschwindigkeit ? km/h
Dienstgipfelhöhe 5486 m
Reichweite 850 km
Triebwerke 1 × Lycoming AEIO-360 B1F, Vierzylinder-Boxermotor mit 133 kW

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. FAdeA IA-100 auf gacetaeronautica.com (spanisch), abgerufen am 12. Mai 2016
  2. Se realizó con éxito el vuelo de ensayo del primer avión diseñado y fabricado en la Fábrica Argentina de Aviones. (Nicht mehr online verfügbar.) In: casarosada.gob.ar. 9. August 2016, archiviert vom Original am 7. September 2017; abgerufen am 7. September 2017 (spanisch).
  3. Daten von der Unternehmenswebsite (englisch), abgerufen am 12. Mai 2016