FMC Technologies

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FMC Technologies
Rechtsform Corporation
Gründung 1883/2001 (als FMC Technologies)
Sitz Houston, Texas, Vereinigte Staaten
Leitung John T. Gremp (President and Chief Executive Officer)
Mitarbeiter 11.500
Umsatz 4,125 Mrd. USD (2010)[1]
Branche Mineralölunternehmen
Website [1]

FMC Technologies ist ein amerikanisches Öl-Serviceunternehmen mit Hauptsitz in Houston, Texas, das 2000 von der FMC Corporation abgespalten wurde. Das Angebot umfasst unter anderem Systeme für unterseeische Ölförderung (Subsea Systems), Messtechnik und Bohrequipment. FMC Technologies unterhält 27 Werken in 16 Ländern und beschäftigt 11.500 Mitarbeiter.

2010 wurde FMC Technologies von der Zeitschrift Fortune zur " World's Most Admired Oil and Gas Equipment, Service Company" ernannt, vor deutlich größeren und bekannteren Wettbewerbern wie Schlumberger und Halliburton.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jahresbericht 2010 (PDF; 3,0 MB)
  2. World's Most Admired Companies 2010. In: Fortune. (Abgerufen am 20. April 2011)