FSV 1926 Fernwald

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FSV Fernwald
Logo des FSV Fernwald
Voller Name Fußballsportverein 1926 Fernwald
Ort Fernwald-Steinbach
Gegründet 30. März 1926
Vereinsfarben schwarz-weiß
Stadion Sportplatz Steinbach
Plätze 2500
Präsident Joachim Daniels
Ingo Steinke[1]
Trainer Roger Reitschmidt
Homepage www.fsv-fernwald.de
Liga Kreisoberliga Gießen/Marburg
2014/15 14. Platz
Heim
Auswärts

Der Fußballsportverein 1926 Fernwald ist ein Sportverein aus dem mittelhessischen Steinbach, einem Ortsteil der Gemeinde Fernwald. Bis Juni 2007 hieß er FSV 1926 Steinbach.

Logo bis 2007

1926 als FSV Steinbach gegründet, wurde der Verein 1935 im Zuge der nationalsozialistischen Gleichschaltungspolitik mit anderen Sportvereinen Steinbachs zusammengelegt, es entstand die Turn- und Sport-Gemeinde Steinbach. Im Mai 1949 wurde der Fußballverein wiederbegründet.

Seinen größten Erfolg feierte der Verein 2005 mit dem Aufstieg in die Oberliga Hessen, der durch einen 2:1-Sieg am letzten Spieltag der Landesliga Hessen Mitte beim Konkurrenten TSV Eintracht Stadtallendorf gesichert wurde.

In einer Mitgliederversammlung am 8. Dezember 2006 wurde die Umbenennung des Vereins zum 1. Juli 2007 beschlossen. Der Vereinsname lautet seither FSV 1926 Fernwald. Seit dem 1. April 2006 war Nikolaus Semlitsch sportlicher Leiter beim FSV, seit Oktober 2007 bekleidete er außerdem das Traineramt. Am 12. September 2009 wurde er entlassen. Nachfolger ist der bisherige Assistent Stephan Belter.

Nach der Saison 2013/14 der Hessenliga zog sich der FSV aus der Liga zurück.[2] Seitdem spielt die Mannschaft in der Kreisoberliga Gießen/Marburg Süd.

Sportplatz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Spielstätte des FSV Fernwald ist der Sportplatz in der Oppenröder Straße in Fernwald-Steinbach. Neben dem Rasenplatz befindet sich dort ein Kunstrasenplatz, der auch den anderen Vereinen der Gemeinde Fernwald als Trainingsstätte dient. Bei Unbespielbarkeit des Naturrasenplatzes wurden hier die Spiele in der Hessenliga ausgetragen.

Die Kapazität des Sportplatzes beläuft sich auf ca. 2500 Zuschauer.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2005 Meister der Landesliga Hessen Mitte

Bekannte Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Homepage des Vereins

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. FSV Fernwald: Der Vorstand. Abgerufen am 22. April 2016.
  2. Fernwald in Kreisoberliga. Gießener Anzeiger, 16. Mai 2014, abgerufen am 26. Mai 2014.