FV Biberach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel bezieht sich auf den Fußballverein FV Biberach an der Riß. Weitere Bedeutungen unter FV Biberach (Begriffsklärung).
FV Biberach
Vereinswappen des FV Biberach
Basisdaten
Name Fußball-Verein Biberach e.V.
Sitz Biberach an der Riß
Gründung 1970
Farben Blau-Gelb
Website www.fvbiberach.de
1. Mannschaft
Stadion Stadion "an der Querspange"
Plätze 10.000
Liga Landesliga Württemberg, Staffel 4
2015/16 7. Platz
Heim
Auswärts

Der FV Biberach ist ein Fußballverein mit rund 350 Mitgliedern aus Biberach an der Riß.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein entstand 1970 als Zusammenschluss des 1925 gegründeten FC Wacker Biberach mit der Abteilung Fußball der TG Biberach. Die im Jahr 1900 gegründete TG Biberach, der 1949 die Spielvereinigung Biberach beitrat, war der erfolgreichere der beiden Vereine. 1963 stieg die TG erstmals in die Schwarzwald-Bodenseeliga, der damals höchsten deutschen Amateurklasse, auf, stieg aber 1964 sofort wieder ab.

Nach der Fusion begann die erfolgreichste Zeit des Vereins. 1971 wurde der FV Dritter der Schwarzwald-Bodenseeliga und qualifizierte sich so zum württembergischen Ausscheidungsspiel für die Deutsche Amateurmeisterschaft. 1978 qualifizierte er sich für die neu gegründete Oberliga Baden-Württemberg, der man bis 1986 ununterbrochen angehörte. Nach dem zwischenzeitlichen Abstieg bis in die Landesliga schaffte der FV Biberach als Meister der Verbandsliga Württemberg 1994 erneut den Aufstieg in die Oberliga.

Nach dem erneuten Abstieg 1999 und der Insolvenz des Vereins im Dezember 2002 rutschte der FV Biberach bis in die Bezirksliga ab. Die Blau-Gelben spielen nach einem weiteren Abstieg aus der Verbandsliga seit der Saison 2009/10 wieder in der Landesliga Württemberg.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. D-Jugend Mannschaft des FV Biberach beim Bezirkspokal 2010 in Ummendorf
Meisterschaft
Pokal

Stadion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein trägt seine Heimspiele im Stadion an der Querspange aus, das neben den rund 9.700 Stehplätzen über eine Tribüne mit 700 überdachten Sitzplätzen verfügt.

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: FV Biberach – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien