FaZe Clan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
FaZe Clan
Kürzel FaZe
Betreiber FaZe Clan, LLC
Manager BrasilienBrasilien Thomas „Temperrr“ Oliveira
Hauptsitz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Haverhill, Massachusetts
Gründungsjahr 2010
Clanfarbe rot, blau, gelb
Homepage https://fazeclan.com/
Mannschaften

Der FaZe Clan ist eine US-amerikanische E-Sport-Organisation, welche 2010 von den Webvideoproduzenten FaZe cilipz, FaZe Timid und FaZe Resistance gegründet wurde und später vom damaligen Designer FaZe´s Thomas „Temperrr“ Oliveira übernommen wurde.[1][2] Der FaZe Clan bindet derzeit E-Sportler in den Disziplinen PlayerUnknown’s Battlegrounds, Call of Duty, Counter-Strike: Global Offensive, Fortnite Battle Royale, Overwatch, Tom Clancy’s Rainbow Six Siege und FIFA.

Call of Duty[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der FaZe Clan war zunächst nicht im professionellen E-Sport tätig und veröffentlichte zunächst Spielmitschnitte der Spieleserie Call of Duty auf YouTube. Unter dem Titel Call of Duty: Black Ops II begann der FaZe Clan erste Bestrebung zur Teilnahme an E-Sport-Turnier von Veranstaltern, wie der Major League Gaming. FaZe nahm an der MLG Spring Championship 2013 teil und erreichte eine Platzierung unter den ersten sechs. Seither ist der FaZe Clan regelmäßiger Teilnehmer der Turniere der Major League Gaming. Im Jahr 2014 nahm der FaZe Clan erstmals an einer Call-of-Duty-Weltmeisterschaft teil und erreichte den sechsten Platz. Nach dieser Weltmeisterschaft eröffnete FaZe zwei weitere CoD-Schwesterteams mit dem Namen FaZe Red und FaZe Black. Beide vertraten im Jahr 2015 die Organisation bei der Weltmeisterschaft. FaZe Red schied erst im Halbfinale aus. Trotz dieses Erfolges wurden die beiden Sektionen 2015 wieder aufgelöst. Seit 2015 nimmt FaZe Clan an der mit Call of Duty: Black Ops III ins Leben gerufenen Call of Duty World League teil. Teil des Teams sind seither nahezu durchgängig die US-Amerikaner Ian „Enable“ Wyatt, Thomas „ZooMaa“ Paparratto und Dillon „Attach“ Price, welche mit FaZe regelmäßig Podestplätze bei den kontinentalen Turnieren erreichen.

Lineup im Oktober 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Counter-Strike: Global Offensive[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Januar 2016 übernahm FaZe Clan das CS:GO-Team von G2 Esports rund um Mikail „Maikelele“ Bill.[3] Das Quintett erfüllte die Erwartungen in den ersten Monaten nicht. Bei den ersten beiden Major-Turnieren schied FaZe in der Gruppenphase aus. Es folgten mehrmalige Spielerwechsel. Bill wurde neben drei weiteren Mitgliedern des Gründungsquintetts ausgetauscht. Nur der Norweger Håvard „rain“ Nygaard blieb der Organisation erhalten. Im Oktober 2016 wurde Finn „karrigan“ Andersen von Astralis aufgenommen, im Februar 2017 folgte die Verpflichtung von Nikola „NiKo“ Kovač von mousesports.[4][5] Seither spielt FaZe deutlich erfolgreicher auf. Das Team gewann die dritte Austragung der StarLadder i-League StarSeries und erreichte das Finale auf zwei Turnieren der ESL Intel Extreme Masters in Kattowitz und Sydney.[6][7][8] Bei der ESL One Cologne 2017 schied FaZe im Halbfinale aus.[9] Auf dem PGL Major: Kraków 2017 schied FaZe in der Gruppenphase aus. Bereits zwei Wochen nach diesem Turnier wurde Aleksi „allu“ Jalli am 3. August 2017 durch den Slowaken Ladislav „GuardiaN“ Kovács ersetzt.[10] Pünktlich zum Start der ESL Pro League Season 6 wurde am 20. August 2017 Olof „Olofmeister“ Kajbjer von fnatic zum FaZe Clan transferiert. Er ersetzte Fabien „kioShiMa“ Fiey.[11] Im Herbst gelang es dem FaZe Clan die ESL One New York 2017 und das Turnier Eleague CS:GO Premier 2017 zu gewinnen. Im November 2017 erreichte FaZe das Finale der Intel Extreme Masters Season XII – Oakland. Im Januar 2018 erreichte FaZe das Finale des Eleague Major: Boston 2018. Am 17. Juni 2018 gelang es FaZe den 1. Platz auf der ESL One Belo Horizonte, mit Jorgen "cromen" Robertsen als Ersatz für Olof "Olofmeister" Kajbjer, zu machen. Im Februar 2020 gewann man die BLAST Premier: Spring 2020 Regular Season vor Team Liquid.[12] Bei der IEM Katowice 2020 schied das Team im Viertelfinale aus.[13]

Lineup im September 2020[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Overwatch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Juni 2017 akquirierte FaZe Clan ein Sextett in Overwatch.[14] Diese Sektion erreichte bei der von Faceit und Eleague veranstalteten Overwatch Open das Viertelfinale und erreichte das Finale bei dem Major League Gaming-Turnier im Dezember 2016 in Las Vegas.[15]

Lineup im Juli 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Russell „FCTFCTN“ Campbell
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Shane „Rawkus“ Flaherty
  • KanadaKanada Joe „Joemiester“ Gramano
  • RusslandRussland George „ShaDowBurn“ Gushcha
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lui „Lui“ Olivares
  • BelgienBelgien Alexandre „SPREE“ Vanhomwegen

Tom Clancy's Rainbow Six Siege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Januar 2018 übernahm FaZe das ehemalige brasilianische Rainbow Six Siege Team Team Fontt.[16]

Lineup im Juli 2020[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • BrasilienBrasilien João Gabriel „yoona“ Nerici
  • BrasilienBrasilien Leonardo „Astro“ Luis
  • BrasilienBrasilien Vinícius dos Santos „live“ Monteiro
  • BrasilienBrasilien Ronaldo „ion“ Osawa
  • BrasilienBrasilien Rafael „mav“ Freitas

PlayerUnknown's Battlegrounds[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 11. November 2017 kündigte FaZe an, mit der Übernahme des Teams Gorilla Core in PlayerUnknown's Battlegrounds einzusteigen.[17]

Lineup im Mai 2019[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • NorwegenNorwegen Ludvik „Aitzy“ Jahnsen
  • FinnlandFinnland Anssi „mxey“ Pekonnen
  • RusslandRussland Ivan „ubah“ Kapustin
  • SchwedenSchweden David „Fuzzface“ Tillberg Persson

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Historie von Faze Clan auf fazeandcod.weebly.com, abgerufen am 15. Juli 2017
  2. About FaZe Clan (Memento vom 17. Februar 2016 im Internet Archive)
  3. Milan Švejda: G2 lineup acquired by FaZe Clan. hltv.org, 21. Januar 2016, abgerufen am 15. Juli 2017 (englisch).
  4. Zvonimir Burazin: karrigan joins FaZe. hltv.org, 19. Oktober 2016, abgerufen am 15. Juli 2017 (englisch).
  5. Zvonimir Burazin: FaZe secure the services of NiKo. hltv.org, 9. Februar 2017, abgerufen am 15. Juli 2017 (englisch).
  6. Luis Mira: Astralis beat FaZe; win IEM Katowice. hltv.org, 5. März 2017, abgerufen am 15. Juli 2017 (englisch).
  7. Milan Švejda: FaZe win StarSeries Season 3 Finals. hltv.org, 9. April 2017, abgerufen am 15. Juli 2017 (englisch).
  8. Luis Mira: SK beat FaZe to win IEM Sydney. hltv.org, 7. Mai 2017, abgerufen am 15. Juli 2017 (englisch).
  9. Daniel Duque: SK to ESL One Cologne final over FaZe. hltv.org, 8. Juli 2017, abgerufen am 15. Juli 2017 (englisch).
  10. Milan Švejda: GuardiaN replaces allu in FaZe. hltv.org, 3. August 2017, abgerufen am 3. August 2017 (englisch).
  11. Freaks 4U Gaming GmbH, freaks4u.com: olofmeister wechselt zu FaZe | 99damage.de. Abgerufen am 22. August 2017.
  12. Freaks 4U Gaming GmbH freaks4u.com: Coverage: BLAST Premier: Spring 2020 Regular Season - 99Damage.de - CS:GO. Abgerufen am 3. Februar 2020.
  13. Freaks 4U Gaming GmbH freaks4u.com: Coverage: IEM Katowice 2020 « 99Damage.de - CS:GO. Abgerufen am 4. März 2020.
  14. Mike Kent: FaZe Clan Announce Overwatch Team. (Nicht mehr online verfügbar.) Dexerto, 23. Juni 2016, archiviert vom Original am 8. Januar 2017; abgerufen am 15. Juli 2017 (englisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.dexerto.com
  15. Matthew E. Wittyngham: Breaking down Overwatch World Cup Team USA. ESPN, 21. Juni 2017, abgerufen am 15. Juli 2017 (englisch).
  16. Dustin Bailey: FaZe Clan acquire Team Fontt to join the Rainbow Six Siege pro scene. pcgamesn.com, 19. Januar 2018, abgerufen am 27. Februar 2018 (englisch).
  17. FaZe Clan to Acquire “Gorilla Core” and Enter PUBG. Abgerufen am 16. August 2018.