Fabian Guedes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bolívar
Spielerinformationen
Name Fabien Guedes
Geburtstag 16. August 1980
Geburtsort Santa Cruz do SulBrasilien
Position Verteidiger
Junioren
Jahre Station
1997–1998 Guarani FC
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1999–2000 Guarani FC
2001 Grêmio Porto Alegre
2002 Joinville Esporte Clube
2003 Guarani FC 23 (6)
2003–2006 SC Internacional 42 (0)
2006– AS Monaco 56 (0)
2008–2012 → SC Internacional (Leihe) 176 (7)
2012–2013 Botafogo FR 95 (8)
2014 EC Novo Hamburgo 14 (0)
2015– Associação Portuguesa de Desportos 10 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 20. Jänner 2016 [1]

Fabian Guedes (* 16. August 1980, Santa Cruz do Sul, Brasilien), auch bekannt als Bolívar, ist ein brasilianischer Fußballspieler. Seit Sommer 2006 steht der Verteidiger beim AS Monaco unter Vertrag. Für die Saison 2008/09 wurde er an SC Internacional ausgeliehen.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bolívars Profikarriere fing 1999 beim Guarani FC in Brasilien an. Dort war er erst für zwei Spielzeiten tätig, ehe er über die Stationen Grêmio Porto Alegre und Joinville Esporte Clube nochmals für eine Saison bei Guarani unter Vertrag stand. 2001 konnte er mit Grêmio die Landesmeisterschaft sowie die Copa do Brasil gewinnen. 2003 wechselte er zu Internacional Porto Alegre, wo er mit dem Team dreimal die Staatsmeisterschaft von Rio Grande do Sul gewinnen konnte. Seinen bisher größten Erfolg feierte Bolívar kurz vor seinem Abschied aus Brasilien. Mit Porto Alegre erreichte er das Finale der Copa Libertadores 2006 und man setzte sich mit einem Gesamtergebnis von 3:2 gegen São Paulo durch. Mit Beginn der Spielzeit 2006/2007 wagte er den Schritt nach Europa und schloss sich dem Ligue-1-Vertreter AS Monaco an. Die Ablösesumme betrug 3 Millionen €. In Monaco unterschrieb er einen Vertrag bis 2010.

Am 4. Spieltag seiner ersten Saison in Frankreich gab er beim 2:1 gegen den CS Sedan sein Debüt in Frankreichs höchster Spielklasse. Gleich beim ersten Auftritt für seinen neuen Arbeitgeber gelang ihm ein Treffer, ins eigene Tor. Seitdem hat er stetig konstante Leistungen gebracht und etablierte sich in der Innenverteidigung des AS Monaco. In seiner ersten Saison kam er auf 34 Einsätze und die Mannschaft erreicht Platz 9 in der Liga. Obwohl er auch im zweiten Jahr einen Stammplatz innehatte, kehrte Bolívar im Sommer 2008 wieder nach Brasilien zurück und unterzeichnete einen neuen Vertrag bei seinem alten Arbeitgeber SC Internacional. An diesem wurde er für die Saison 2008/09 ausgeliehen.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. footballzz.com (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]