Fabian Mehring

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dr. Fabian Mehring, MdL und parlamentarischer Geschäftsführer der FREIE WÄHLER im Bayerischen Landtag

Fabian Mehring (* 14. Februar 1989 in Augsburg) ist ein deutscher Politiker (Freie Wähler) und Politikwissenschaftler. Er ist seit Oktober 2018 Abgeordneter im Bayerischen Landtag. Im November 2018 wurde Mehring zum Parlamentarischen Geschäftsführer seiner Regierungsfraktion bestellt und bei den turnusgemäßen Neuwahlen in März 2021 in diesem Amt bestätigt.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fabian Mehring legte 2008 am Gymnasium Wertingen sein Abitur ab und studierte von 2009 bis 2013 an der Universität Augsburg und der Freien Universität Berlin Politik-, Gesellschafts- und Rechtswissenschaften. 2018 wurde er an der Universität Augsburg promoviert. Seine Dissertation hat den Titel Funkenschlag zwischen Wissen und Macht. Eine Rekonstruktion der Prozesse, Wirkungen und Herausforderungen wissenschaftlicher Policy-Beratung deutscher Außenpolitik.[1]

2009 bis 2012 war er studienbegleitend Mitarbeiter an verschiedenen Lehrstühlen der Universität Augsburg und im Bayerischen Landtag, wo er seit 2012 als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig war, zuletzt als Referent des Abgeordneten Johann Häusler. Seit 2014 ist er daneben Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Politikwissenschaften und Internationale Beziehungen an der Universität Augsburg[2], wodurch er auch gefragter Politiker aus der aktuellen Staatsregierung Bayerns zur „Lage in Afghanistan“ 2021 war[3].

Bei der Landtagswahl am 14. Oktober 2018 wurde er über die Liste des Wahlkreises Schwaben in das Landesparlament gewählt. Dort ist Mehring Mitglied des Ältestenrates und der Corona-Taskforce der bayerischen Staatsregierung.[4]

Gemeinsam mit Landtagsvizepräsident Alexander Hold, brachte Mehring in der bayerischen Staatsregierung unter dem Titel „Transparenzoffensive für den Freistaat“ das bayerische Lobbyregistergesetz auf den Weg.[5][6]

Für die Hochschule für Politik München ist er als Hochschul- und Reformbeirat tätig.

Auf Vorschlag der FREIE WÄHLER-Landtagsfraktion berief der Bayerische Landtag Mehring am 7. Dezember 2021 zum Mitglied der 17. Bundesversammlung, die am 13. Februar 2022 den Bundespräsidenten Deutschlands wählte.[7]

Kommunalpolitische Mandate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mehring ist seit 1. Mai 2014 Mitglied im Marktgemeinderat Meitingen sowie im Kreistag des Landkreises Augsburg. In beiden Gremien war er von 2014 bis 2020 Fraktionsvorsitzender. Als Kreisrat war er zum Verwaltungsratsmitglied der Augsburger Messe, als Aufsichtsrat des Augsburger Innovationsparks und der regionalen Wirtschaftsförderung Ahochdrei sowie als Mitglied der Versammlung des Sparkassenzweckverbandes Kreissparkasse Augsburg bestellt. Weiter war er Vertreter des Landkreises im Arbeitskreis Umweltkompetenzzentrum Diedorf.

Ehrenamt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mehring war von 2013 bis 2021 Vorsitzender des Tennisclubs Westendorf. 2021 wurde er im Verein zum Ehrenmitglied ernannt. Bei seiner Partei war er 2008 bis 2012 Stellvertretender Landesvorsitzender der Jungen Freien Wähler Bayern. Von 2010 bis 2019 war er 2. Vorsitzender der Freie Wähler Augsburg-Land und von 2012 bis 2019 der 2. Bezirksvorsitzende in Schwaben.

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mehring ist verheiratet und lebt mir seiner Frau im nordschwäbischen Waltershofen, einem Ortsteil des Marktes Meitingen.[8] Er ist römisch-katholischer Konfession.[9]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 6. September 2021 hielt Mehring seine erste Rede beim ersten „Digitalen Politischen Gillamoos 2021“ in Abensberg.[10]

Wissenschaftliche Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Welt aus den Fugen: Erschlägt ein ,Ziegel‘ Deutschlands Macht und Wohlstand? In: Ulrich Roos (Hrsg.): Deutsche Außenpolitik. Arenen, Diskurse und grundlegende Handlungsregeln. S. 89–136. Springer, Wiesbaden.
  • Funkenschlag zwischen Wissen und Macht: Eine Rekonstruktion der Prozesse, Wirkungen und Herausforderungen wissenschaftlicher Policy-Beratung deutscher Außenpolitik. In: Ulrich Franke, Ulrich Roos (Hrsg.): Rekonstruktive Weltpolitikforschung. Band 3. Nomos, Baden-Baden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Fabian Mehring – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dissertation auf der Uni-Seite, abgerufen am 17. Oktober 2018
  2. Fabian Mehring | ehemaliger Lehrbeauftragter. In: Universität Augsburg. 26. Januar 2017, archiviert vom Original am 18. Oktober 2018; abgerufen am 24. Januar 2022.
  3. Dr. Fabian Mehring bei TV Bayern LIVE / „Lage in Afghanistan“. Abgerufen am 1. Februar 2022 (deutsch).
  4. FREIE WÄHLER wollen „Impfturbo“ für den ländlichen Raum zünden. Abgerufen am 1. Februar 2022.
  5. Transparenzoffensive für den Freistaat - Bayerisches Lobbyregistergesetz. Abgerufen am 1. Februar 2022 (deutsch).
  6. Gemeinschafts-Pressekonferenz von FREIEN WÄHLERN und CSU zum Lobbyregistergesetz. Abgerufen am 1. Februar 2022 (deutsch).
  7. Dr. Mehring wählt den nächsten Bundestagspräsidenten. Abgerufen am 4. Januar 2022.
  8. Christoph Frey: Franziska Hochmair und Fabian Mehring haben geheiratet. Abgerufen am 4. Januar 2022.
  9. Abgeordnete(r) Dr. Fabian Mehring, | Bayerischer Landtag. Abgerufen am 24. Januar 2022.
  10. Dr. Fabian Mehring, MdL / 06.09.2021. Abgerufen am 1. Februar 2022 (deutsch).
  11. Fabian Mehring - Profil bei abgeordnetenwatch.de. Abgerufen am 1. Februar 2022.
  12. Dr. Fabian Mehring im Gespräch. Abgerufen am 1. Februar 2022 (deutsch).
  13. #MehringsMeinung - YouTube. Abgerufen am 1. Februar 2022.
  14. #Frag'Fabian - YouTube. Abgerufen am 1. Februar 2022.
  15. Dr. Fabian Mehring, MdL / 17.09.2021. Abgerufen am 1. Februar 2022 (deutsch).
  16. Abschluss-Pressekonferenz Winterklausurtagung in München. Abgerufen am 1. Februar 2022 (deutsch).
  17. Gemeinschafts-Pressekonferenz CSU/FREIE WÄHLER zur Therapie-Strategie am Dienstag, 1. Dezember 2020. Abgerufen am 1. Februar 2022 (deutsch).
  18. im TV - YouTube. Abgerufen am 1. Februar 2022.
  19. Der Senkrechtstarter. In: Bayerische Staatszeitung. 24. Januar 2020, abgerufen am 1. Februar 2022.
  20. „Es muss gerecht zugehen“. In: Bayerische Staatszeitung. 29. April 2020, abgerufen am 1. Februar 2022.
  21. „Wir müssen Perspektiven eröffnen“. In: Bayerische Staatszeitung. 11. Dezember 2020, abgerufen am 1. Februar 2022.
  22. „Wir sind gar nicht inkonsequent“. In: Bayerische Staatszeitung. 5. Februar 2021, abgerufen am 1. Februar 2022.
  23. „Wir müssen einen Freedom Day ins Auge fassen“. In: Bayerische Staatszeitung. 27. August 2021, abgerufen am 1. Februar 2022.
  24. „Es wurden historische Fehler begangen“. In: Bayerische Staatszeitung. 26. November 2021, abgerufen am 1. Februar 2022.
  25. Lisa Schnell: Fabian Mehring: Zukunft der Freien Wähler in Bayern? Abgerufen am 1. Februar 2022.
  26. Süddeutsche Zeitung: Mehring: Allgemeine Impfpflicht möglicherweise unvermeidbar. Abgerufen am 1. Februar 2022.
  27. Timo Frasch, München: Abgeordneter Fabian Mehring: Wie der junge Söder. In: FAZ.NET. ISSN 0174-4909 (faz.net [abgerufen am 1. Februar 2022]).
  28. Uli Bachmeier: Fabian Mehring ist Nervensäge und Ausnahmetalent. Abgerufen am 1. Februar 2022.
  29. Christoph Frey: FW-Abgeordneter über Luftfilter-Streit: „Diese Debatte war schräg“. Abgerufen am 1. Februar 2022.
  30. Uli Bachmeier: Freie-Wähler-Politiker Mehring: Aiwanger sollte sich jetzt impfen lassen. Abgerufen am 1. Februar 2022.
  31. Holger Sabinsky-Wolf: FW-Abgeordneter Fabian Mehring: „Bei allen Infizierten war der Schnelltest negativ“. Abgerufen am 1. Februar 2022.
  32. Großteil der Freie-Wähler-Fraktion in Corona-Quarantäne. Abgerufen am 1. Februar 2022.
  33. Fabian Mehring: „Die AfD ist wie ein Blinddarm“ | Foto: Quelle: privat. 3. Januar 2022, abgerufen am 1. Februar 2022.
  34. Corona-Schnelltests für den Eigengebrauch / Ausgebremster Impfstoff-Entwickler / „Captain Future“ gegen Corona-Maßnahmen. In: Der Spiegel. 2. März 2021, ISSN 2195-1349 (spiegel.de [abgerufen am 1. Februar 2022]).