Fabri Fibra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fabri Fibra in Udine

Fabri Fibra (* 17. Oktober 1976 in Senigallia als Fabrizio Tarducci) ist ein italienischer Rapper.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fabrizio Tarducci begann sich als Jugendlicher für Musik zu interessieren und schrieb sein erstes Lied mit 17 Jahren. Im Jahre 1995 nahm er seine erste Demo auf. 1995 schloss er sich mit dem Produzenten Dj Lato und MC Shezan Il Ragio zusammen und bildete das Trio Custodi Del Tempo. Zusammen veröffentlichten sie die beiden Projekte Del mare quest'el gruv und Il rapimento del Vulplà.

Sein künstlerisches Pseudonym ist ein Wortspiel. Er schreibt seinen Spitznamen Fabri zweimal nacheinander, vertauscht im zweiten Namen jedoch die Vokale (A und I). So entstand der Name Fabri Fibra.

Im Jahre 1999 brachte er mit DJ Lato unter dem Namen Uomini di mare, die LP Sindrome di fine millennio heraus.

2002 begann er seine Solokarriere und veröffentlichte das Album Turbe giovanili

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Charts[1]
Italien
2006 Tradimento 1
(42 Wo.)
2007 Bugiardo 6
(53 Wo.)
2009 Chi vuole esser Fabri Fibra? 7
(23 Wo.)
2010 Turbe giovanili1 42
(6 Wo.)
2010 Controcultura 1
(67 Wo.)
2013 Guerra e pace 1
(43 Wo.)
2015 Sqallor 2
(… Wo.)
1 Das Album Turbe giovanili erschien bereits 2002, kam aber erst 2010 als Remaster und mit Bonustrack in die Charts

Weitere Alben

  • Mr. Simpatia (2004)

Mit Uomini di mare[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Del mare quest'el gruv (1996)
  • Il rapimento del Vulplà (1997), als Qustodi del Tempo
  • Sindrome di fine millennio (2000)
  • Lato & Fabri Fibra (2004)

Rapstar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Non è gratis (2012)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Charts[1]
Italien
2006 Applausi per Fibra 6
(23 Wo.)
2008 In Italia (feat. Gianna Nannini) 4
(19 Wo.)
2010 Vip in Trip 2
(10 Wo.)
2010 Tranne te 2
(16 Wo.)

Weitere Singles

  • Mal di stomaco (2006)
  • Su le mani (2006)
  • Idee stupide (feat. Diego Mancino) (2006)
  • Questo è il nuovo singolo (2007)
  • Bugiardo (2007)
  • La Soluzione (2008)
  • Incomprensioni feat. Federico Zampaglione (2009)
  • Speak English (2009)
  • Festa Festa (feat. Crookers & Dargen D'Amico) (2010)
  • Qualcuno normale (feat. Marracash) (2011)
  • Le donne (2011)
  • Ci rimani male / Chimica Brother (mit Clementino) (2012)
  • La luce (mit Clementino) (2012)
  • L'italiano balla (feat. Crookers) (2012)
  • Pronti, Partenza, Via! (2012)
  • Guerra e pace (2013)
  • Alta vendita (2013)
  • Ring Ring (2013)
  • Fisico & politico (Luca Carboni & Fabri Fibra, 2013)

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Chartdiskografie Italien

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]