Fabrosauridae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Einteilung der Lebewesen in Systematiken ist kontinuierlicher Gegenstand der Forschung. So existieren neben- und nacheinander verschiedene systematische Klassifikationen. Das hier behandelte Taxon ist durch neue Forschungen obsolet geworden bzw. ist nicht Teil der hier abgebildeten Systematik der Gruppe.

Als Fabrosauridae wurde eine Familie der Ornithopoda bezeichnet, in die vor allem Fabrosaurus und Lesothosaurus gestellt wurden. Das Taxon wurde 1964 von Leonard Ginsburg aufgestellt.

Die Fabrosauridae galten als früheste Repräsentanten der Ornithopoda. Aus ihnen sollten sich alle anderen Formen entwickelt haben. Schon in den 1980er Jahren wurde durch kladistische Analysen der Paläontologen Jacques Gauthier und Paul Sereno erkannt, dass es sich bei den Fabrosauriden nicht um ein monophyletisches Taxon handelt, und das Lesothosaurus kein Ornithopode war, sondern als ursprünglichster Vogelbeckendinosaurier (Ornithischia) anzusehen ist. Andere zu der Familie gezählten Taxa wurden in verschiedene höhere Ornithischiataxa gestellt. Fabrosaurus gilt als Nomen dubium.

Literatur[Bearbeiten]

  • David B. Norman, Lawrence M. Witmer & David B. Weishampel: Basal Ornithischia. in David Weishampel, Peter Dodson und Halszka Osmólska: The Dinosauria, 2. Ausg., University of California Press, ISBN 0-520-24209-2