Fabryka Samochodów Gepard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Studio Samochodowe Gepard (1990–1992)
Fabryka Samochodów Gepard (1992–1995)
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1990
Auflösung 1995
Sitz Mielec
Leitung Zbysław Szwaj
Branche Automobilhersteller

Gepard
Gepard

Fabryka Samochodów Gepard, zuvor Studio Samochodowe Gepard, war ein polnischer Hersteller von Automobilen.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zbysław Szwaj, der bereits seit 1983 an einem Entwurf für einen Sportwagen arbeitete, gründete 1990 in Warschau das Unternehmen Studio Samochodowe Gepard und begann mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Gepard. 1992 folgte die Umfirmierung in Fabryka Samochodów Gepard und der Umzug nach Mielec. 1995 endete die Produktion. Szwaj gründete anschließend mit einigen Partnern die Leopard Automobile.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen stellte Roadster her. Im Modell Gepard GP 8 sorgte ein V8-Motor von Rover mit 3900 cm³ Hubraum und 190 PS (140 kW) für den Antrieb.[1] Das Modell war auch mit einem Vierzylindermotor mit 1997 cm³ Hubraum erhältlich.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald Linz und Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag GmbH, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8
  • Nick Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile, Volume 2 G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1 (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gepard – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. 2001.
  2. Technische Daten des Vierzylindermodells auf der Internetseite von pws.home