Fahad Al-Muwallad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fahad Al-Muwallad
Fahad Al-Muwallad 2018.jpg
Fahad Al-Muwallad für Saudi-Arabien, 2018
Personalia
Name Fahad Mosaed Al-Muwallad
Geburtstag 14. September 1994
Geburtsort DschiddaSaudi-Arabien
Größe 167 cm
Position Offensives Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
Ittihad FC
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2011– Ittihad FC 137 (44)
2018 → UD Levante (Leihe) 2 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2011–2015 Saudi-Arabien U-20 6 0(4)
2011–2015 Saudi-Arabien U-23 3 0(1)
2012– Saudi-Arabien 48 (10)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 4. März 2019

2 Stand: 27. November 2018

Fahad Mosaed Al-Muwallad (arabisch فهد المولد, DMG Fahd al-Muwallad; * am 14. September 1994 in Dschidda[1]) ist ein saudi-arabischer Fußballspieler auf der Position des Mittelfeldspielers.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Al-Muwallad begann seine Profi-Karriere im Jahr 2011 beim saudi-arabischen Erstligisten Ittihad FC aus Dschidda. Bisher bestritt 126 Einsätze für Ittihad und erzielte dabei 39 Tore. Im Januar 2018 wurde er vom spanischen Erstligisten UD Levante als einer von neun Spielern aus Saudi-Arabien ausgeliehen. Insgesamt wechselten im Rahmen einer Partnerschaft zwischen dem saudi-arabischen und spanischen Fußballverband neun Spieler aus Saudi-Arabien zu verschiedenen Vereinen aus der spanischen Primera División und der Segunda División.[2] Diese Partnerschaft hatte das Ziel, die Chancen der saudi-arabischen Fußballnationalmannschaft auf eine gute Fußballweltmeisterschaft im Sommer 2018 zu erhöhen.[2]

Am 8. Mai 2018 wurde Al-Muwallad in der 80. Minute beim Stand von 3:0 für Levante Auswärtsspiel gegen den CD Leganés für Enis Bardhi eingewechselt und wurde somit der erste saudische Spieler, der in ersten spanischen Liga spielte.[3] Insgesamt bestritt Al-Muwallad zwei Kurzeinsätze in La Liga. Nach der Weltmeisterschaft wechselte er zurück zu seinem Stammverein nach Dschidda.[4]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Al-Muwallad spielte zwischen 2011 und 2015 insgesamt sechs mal für die saudische U-20-Nationalmannschaft und erzielte dabei vier Tore. 2015 folgte eine Nominierung in die U-23-Auswahl, wo er in drei Spielen ein Tor schoss. Im Jahr 2012 wurde er erstmals in den Kader der saudi-arabischen Nationalmannschaft berufen blieb aber ohne Einsatz. Den ersten Auftritt hatte Al-Muwallad beim 2:1-Erfolg im Qualifikationsspiel zur Asienmeisterschaft 2015 am 6. Februar 2013 gegen die Volksrepublik China in welchem er selbst ein Tor beisteuerte.

Fahad Al-Muwallad wurde von Nationaltrainer Juan Antonio Pizzi in den Kader für die Weltmeisterschaft im Sommer 2018 in Russland berufen.[5][6] Nachdem Al-Muwallad im ersten Spiel gegen Russland eingewechselt wurde, spielte er in den beiden abschließenden Gruppenspielen gegen Uruguay und Ägypten und erzielte beim 2:1-Erfolg gegen den afrikanischen Teilnehmer ein Tor.[4]

Insgesamt absolvierte Al-Muwallad bisher 48 A-Länderspiele und traf insgesamt zehn mal für sein Land.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fahad Al-Muwallad – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. فهد مساعد المولد - Fahd Al-Mowallad. koora.com, abgerufen am 27. November 2018 (arabisch).
  2. a b LaLiga director claims Levante 'have signed the Ronaldo or Messi of Saudi Arabia'. Marca, 24. Januar 2018, abgerufen am 27. November 2018.
  3. Saudi Arabia star Fahad Al-Muwallad makes La Liga bow to create history. Arab News, 8. Mai 2018, abgerufen am 27. November 2018.
  4. a b Saudi Arabia cup winners Al-Ittihad sign Brazilian and welcome back Green Falcons star. Arab News, 19. Juli 2018, abgerufen am 27. November 2018.
  5. World Cup 2018: Saudi Arabia name all-domestic 23-man squad. BBC.co.uk, 4. Juni 2018, abgerufen am 27. November 2018.
  6. Oliver Yew: Saudi Arabia: Are Juan Antonio Pizzi's squad under prepared for World Cup after failed La Liga experiment? Sky Sports, 6. Juni 2018, abgerufen am 27. November 2018.