Fahrettin Koca

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fahrettin Koca 20200311 2.jpg

Fahrettin Koca (* 2. Januar 1965 in Ömeranlı, Kulu) ist ein türkischer Mediziner und parteiloser Politiker.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koca studierte Medizin an der Universität Istanbul. Er ist der Leibarzt von Präsident Recep Tayyip Erdoğan und soll Besitzer der Krankenhauskette Medipol sein, die Hauptsponsor des türkischen Fußballvereins Istanbul Başakşehir FK ist.[1] Am 10. Juli 2018 wurde Koca in das Kabinett Erdoğan IV als Minister für das Ministerium für Gesundheit als Nachfolger von Ahmet Demircan berufen.[2] Koca ist verheiratet und hat vier Kinder.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Das Parlament: Mit Erdogan an die Tabellenspitze
  2. Neue Zürcher Zeitung: Erdogans neues Kabinett schickt die Lira in den Keller