Fahrzeugfabrik Traugott Onnasch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Fahrzeugfabrik Traugott Onnasch war ein deutscher Automobilhersteller in Köslin. Nur im Jahre 1924 wurden dort Kleinwagen gebaut.

Onnasch baute zunächst ein Dreiradfahrzeug mit zwei Sitzplätzen, das mit Ein- oder Zweizylindermotoren von Bekamo ausgestattet war. Daneben gab es auch einen vierrädrigen Zweisitzer, den Onnasch in Hinblick auf den Ford Modell T als „deutschen Ford“ anpries.

Das Interesse des Marktes an diesen Fahrzeugen war wohl nicht sehr groß, denn noch im Jahr des Erscheinens verschwand der Onnasch wieder.

Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Werner Oswald: Deutsche Autos 1920–1945, 10. Auflage, Motorbuch Verlag Stuttgart (1996), ISBN 3-87943-519-7, Seite 453