Falcão Indústria e Comércio de Plásticos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Falcão Indústria e Comércio de Plásticos Ltda.
Rechtsform Ltda.
Gründung 1973
Auflösung 1980er Jahre
Sitz Rio de Janeiro, Brasilien
Branche Automobile

Falcão Indústria e Comércio de Plásticos Ltda. war ein brasilianischer Hersteller von Automobilen.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1973 in Rio de Janeiro zur Automobilproduktion gegründet.[1] Der Markenname lautete Falcão.[1] Anfang der 1980er Jahre endete die Produktion.[1]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das erste Modell war eine Mischung aus Sportwagen und VW-Buggy. Ein ungekürztes Fahrgestell von Volkswagen do Brasil mit Heckmotor bildete die Basis. Die offene Karosserie aus Fiberglas hatte keine Türen.

1977 folgte der Falcão-2. Sein VW-Fahrgestell war um 25 cm gekürzt. Die Optik war ebenfalls geändert.

1978 wurde der Falcão Super auf einer Automobilausstellung präsentiert. Er hatte ein Hardtop.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d João F. Scharinger: Lexicar Brasil (portugiesisch, abgerufen am 13. Oktober 2016)