Falkenhain (Altenberg)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Falkenhain
Stadt Altenberg
Koordinaten: 50° 48′ 52″ N, 13° 44′ 13″ O
Höhe: 635 (583–660) m ü. NHN
Einwohner: 229 (31. Dez. 2015)[1]
Eingemeindung: 1. Januar 1999
Postleitzahl: 01773
Vorwahl: 035052
Falkenhain (Sachsen)
Falkenhain

Lage von Falkenhain in Sachsen

Ehemalige Schule von Falkenhain

Falkenhain ist ein Ortsteil der sächsischen Stadt Altenberg im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Falkenhain liegt etwa sechs Kilometer nördlich von Altenberg im Osterzgebirge. Der Ort liegt an der Staatsstraße 182 von Schmiedeberg nach Altenberg in Hochlage am oberen Fallbach.

Nachbarorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dönschten Johnsbach Bärenhecke
Kipsdorf Nachbargemeinden
Oberbärenburg Waldidylle Bärenstein

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Waldhufendorf Falkenhain wurde 1462 als Valkenhain erstmals urkundlich erwähnt.[2] Der Ort war 1696 zum Amt Pirna gehörig. Die Grundherrschaft lag 1551 beim Rittergut Bärenstein, 1696 beim Rittergut Schmiedeberg. Von 1856 bis 1875 gehörte Falkenhain dem Gerichtsamt Altenberg an, danach der Amtshauptmannschaft Dippoldiswalde. 1900 betrug die Fläche der Gemarkung 365 Hektar. Die Bevölkerung teilte sich 1925 in 316 evangelisch-lutherische und 2 Katholiken auf. Der Ort war nach Johnsbach gepfarrt. Im Jahr 1952 wurde Falkenhain als eigenständige Gemeinde Teil des Kreises Dippoldiswalde, der 1994 in den Weißeritzkreis überging. Am 1. Januar 1999 erfolgte die Eingemeindung nach Altenberg.[3] Altenberg wurde im August 2008 Teil des aus Landkreis Sächsische Schweiz und Weißeritzkreis gebildeten Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge.

Entwicklung der Einwohnerzahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Einwohnerzahl [3]
1551 21 besessene Mann, 20 Inwohner
1764 18 besessene Mann, 8 Häusler, 5 wüste Häusler
1834 227
1871 230
1890 244
1910 349
1925 318
1939 386
1946 615
Jahr Einwohnerzahl
1950 648
1964 525
1990 399
2009 235
2010 236
2011 236
2014 226
2015 229

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Falkenhain (Altenberg) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zahlen und Fakten auf der Website der Stadt Altenberg
  2. falkenhain-online.de (Memento vom 3. Januar 2014 im Internet Archive)
  3. a b Falkenhain im Digitalen Historischen Ortsverzeichnis von Sachsen