Farida Waziri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Farida Mzamber Waziri (* 7. Juli 1949 in Gboko, Benue, Nigeria) ist eine nigerianische Politikerin. Sie ist seit Mai 2008 Vorsitzende von Nigerias Strafverfolgungsbehörde Economic and Financial Crimes Commission (EFCC).[1] Sie folgte Nuhu Ribadu in diesem Amt nach.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Simeon Ogoegbulem: Nigerias brisante Korruptionsliste. In: die tageszeitung. 26. Oktober 2010, abgerufen am 28. Oktober 2010 (deutsch).