Faustball-Weltmeisterschaft 2007

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
12. Weltmeisterschaft 2007
Männer
Anzahl Nationen 12
Weltmeister OsterreichÖsterreich Österreich
Gastgeber DeutschlandDeutschland Deutschland
Stadt Oldenburg
Austragungsort Marschwegstadion
Eröffnung 6. August 2007
Endspiel 12. August 2007
Verband IFA
Anzahl Spiele 54
11. WM 2003 13. WM 2011

Die 12. Faustball-Weltmeisterschaft der Männer fand vom 6. bis zum 12. August 2007 in Deutschland statt. Die Spiele wurden in Oldenburg, Wildeshausen, Braunschweig und Stade ausgetragen.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland war nach 1972 und 1982 bereits zum dritten Mal Ausrichter der Faustball-Weltmeisterschaft der Männer. Veranstalter dieser WM war der Niedersächsische Turnerbund. Bundeskanzlerin Angela Merkel war Schirmherrin des Wettbewerbs. Die WM begann am 6. August 2007 mit dem IFA-Kongress. Die offizielle Eröffnungsfeier und die ersten Spiele fanden dann am 7. August 2007 statt.

Die Platzierungs- und Finalspiele fanden im Marschweg-Stadion in Oldenburg statt.

Titelverteidiger war die Nationalmannschaft von Brasilien, die ihren Titel an die Nationalmannschaft von Österreich verloren hat.

Neben den Wettkämpfen der Erwachsenen fand auch ein Kinderfaustball-WM-Camp statt, das ebenfalls von dem Niedersächsischen Turnerbund geplant und durchgeführt wurde.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Japan und Taiwan nahmen zum ersten Mal zwei Nationen aus Asien an einer Faustball-Weltmeisterschaft teil.

5 aus Europa DanemarkDänemark Dänemark DeutschlandDeutschland Deutschland ItalienItalien Italien
OsterreichÖsterreich Österreich SchweizSchweiz Schweiz
3 aus Südamerika ArgentinienArgentinien Argentinien BrasilienBrasilien Brasilien ChileChile Chile
2 aus Asien JapanJapan Japan TaiwanRepublik China (Taiwan) Taiwan
1 aus Afrika NamibiaNamibia Namibia
1 aus Nordamerika Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten

Spielorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Spiele der Faustball-Weltmeisterschaft 2007 wurden an insgesamt vier Orten in Niedersachsen ausgetragen.

Faustball-Weltmeisterschaft 2007 (Niedersachsen)
Spielorte der WM 2007
Braunschweig Oldenburg
Sportanlage Franzsches Feld
Kapazität: 2.000
Zwischenrunde
Marschwegstadion
Kapazität: 8.000
Vorrunde, Finalspiele
Stade Wildeshausen
Sportzentrum Ottenbeck
Kapazität: 2.500
Zwischenrunde
Krandelstadion
Kapazität: 4.200
Zwischenrunde

Gruppen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gruppen wurden Ende 2006 anhand der Ergebnisse bei den letzten Meisterschaften ausgelost.

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
BrasilienBrasilien Brasilien DeutschlandDeutschland Deutschland OsterreichÖsterreich Österreich SchweizSchweiz Schweiz
ChileChile Chile NamibiaNamibia Namibia DanemarkDänemark Dänemark ArgentinienArgentinien Argentinien
ItalienItalien Italien JapanJapan Japan Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA TaiwanRepublik China (Taiwan) Taiwan
Faustball WM 2007 - Spiel um Platz 3

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • In der Vorrunde wird in vier Gruppen (A bis D) mit jeweils drei Mannschaften eine einfache Runde gespielt.
  • Die vier Gruppensieger der Vorrunde spielen in der Zwischenrunde in der Gruppe E, die vier Gruppendritten spielen in der Gruppe F.
  • Die vier Gruppenzweiten der Vorrunde ermitteln in Qualifikationsspielen zwei weitere Teilnehmer der Gruppe E. Die unterlegenen Mannschaften spielen in der Gruppe F.
  • Die ersten vier der Gruppe E spielen im Halbfinale.
  • Der Fünft- und Sechstplatzierte der Gruppe E spielen gegen den Gruppenersten und -zweiten der Gruppe F eine Qualifikation für das Spiel um Platz 5.
  • Ab dem Halbfinale wurde in einer K.O.-Runde (Verlierer scheidet aus) gespielt.
  • Jeder Platz wird ausgespielt.
  • Im Halbfinale, dem Spiel um Platz 3 und dem Finale wird auf drei Gewinnsätze gespielt. Alle übrigen Spiele werden auf zwei Gewinnsätze gespielt.

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Spiele der Vorrunde fanden in Oldenburg statt.

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abschlusstabelle
Rang Land Sätze Ballverh. Punkte
1 BrasilienBrasilien Brasilien 4 : 0 80 : 36 4 : 0
2 ItalienItalien Italien 2 : 3 79 : 98 2 : 2
3 ChileChile Chile 1 : 4 73 : 98 0 : 4
Spielergebnisse
07.08.2007 Chile Italien 1:2 (20:16, 20:22, 18:20)
07.08.2007 Brasilien Chile 2:0 (20:11, 20:4)
07.08.2007 Brasilien Italien 2:0 (20:11, 20:10)

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abschlusstabelle
Rang Land Sätze Ballverh. Punkte
1 DeutschlandDeutschland Deutschland 4 : 0 80 : 24 4 : 0
2 NamibiaNamibia Namibia 2 : 2 54 : 62 2 : 2
3 JapanJapan Japan 0 : 4 32 : 80 0 : 4
Spielergebnisse
07.08.2007 Namibia Japan 2:0 (20:14, 20:8)
07.08.2007 Deutschland Namibia 2:0 (20:7, 20:7)
07.08.2007 Deutschland Japan 2:0 (20:5, 20:5)

Gruppe C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abschlusstabelle
Rang Land Sätze Ballverh. Punkte
1 OsterreichÖsterreich Österreich 4 : 0 80 : 30 4 : 0
2 DanemarkDänemark Dänemark 2 : 2 55 : 62 2 : 2
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 0 : 4 37 : 80 0 : 4
Spielergebnisse
07.08.2007 Dänemark USA 2:0 (20:14, 20:8)
07.08.2007 Österreich Dänemark 2:0 (20:10, 20:5)
07.08.2007 Österreich USA 2:0 (20:8, 20:7)

Gruppe D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abschlusstabelle
Rang Land Sätze Ballverh. Punkte
1 SchweizSchweiz Schweiz 4 : 0 81 : 49 4 : 0
2 ArgentinienArgentinien Argentinien 2 : 2 70 : 62 2 : 2
3 TaiwanRepublik China (Taiwan) Taiwan 0 : 4 40 : 80 0 : 4
Spielergebnisse
07.08.2007 Argentinien Taiwan 2:0 (20:13, 20:8)
07.08.2007 Schweiz Argentinien 2:0 (21:19, 20:11)
07.08.2007 Schweiz Taiwan 2:0 (20:9, 20:10)

Qualifikationsspiele der Gruppenzweiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gruppenzweiten spielten eine Zwischenqualifikation. Die Sieger spielen weiter in der Gruppe E (spielt um die Plätze eins bis acht), die Unterlegenen in der Gruppe F (spielt um die Plätze fünf bis zwölf).

07.08.2007 Oldenburg ItalienItalien Italien ArgentinienArgentinien Argentinien 0:2 (14:20, 11:20)
07.08.2007 Oldenburg NamibiaNamibia Namibia DanemarkDänemark Dänemark 2:1 (22:20, 13:20, 20:12)

Zwischenrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

spielt um die Plätze eins bis acht; Spielorte: Braunschweig (B), Stade (S), Wildeshausen (W)

Abschlusstabelle
Rang Land Sätze Ballverh. Punkte
1 BrasilienBrasilien Brasilien 9 : 5 260 : 208 8 : 2
2 OsterreichÖsterreich Österreich 9 : 2 217 : 166 8 : 2
3 DeutschlandDeutschland Deutschland 7 : 4 197 : 182 6 : 4
4 SchweizSchweiz Schweiz 6 : 5 190 : 194 6 : 4
5 ArgentinienArgentinien Argentinien 3 : 8 184 : 200 2 : 8
6 NamibiaNamibia Namibia 0 : 10 102 : 200 0 : 10
Spielergebnisse
08.08.2007 B Österreich Argentinien 2:0 (20:16, 20:14)
08.08.2007 B Namibia Schweiz 0:2 (11:20, 16:20)
08.08.2007 B Namibia Argentinien 0:2 (8:20, 18:20)
08.08.2007 B Österreich Schweiz 2:0 (20:15, 20:11)
08.08.2007 S Brasilien Deutschland 2:1 (20:8, 14:20, 20:14)
09.08.2007 S Österreich Namibia 2:0 (20:7, 20:9)
09.08.2007 S Brasilien Namibia 2:0 (20:3, 20:4)
09.08.2007 S Brasilien Österreich 2:1 (20:18, 19:21, 20:18)
09.08.2007 B Deutschland Argentinien 2:0 (20:18, 20:10)
09.08.2007 B Schweiz Argentinien 2:0 (20:17, 20:17)
09.08.2007 B Deutschland Schweiz 2:0 (20:16, 20:18)
10.08.2007 W Brasilien Argentinien 2:1 (20:16, 14:20, 20:16)
10.08.2007 W Namibia Deutschland 0:2 (15:20, 11:20)
10.08.2007 W Brasilien Schweiz 1:2 (18:20, 20:10, 15:20)
10.08.2007 W Deutschland Österreich 0:2 (17:20, 18:20)

Gruppe F[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

spielt um die Plätze fünf bis zwölf; Spielorte: Braunschweig (B), Stade (S), Wildeshausen (W)

Abschlusstabelle
Rang Land Sätze Ballverh. Punkte
1 ChileChile Chile 9 : 2 220 : 145 8 : 2
2 ItalienItalien Italien 8 : 2 198 : 128 8 : 2
3 DanemarkDänemark Dänemark 8 : 3 206 : 155 8 : 2
4 TaiwanRepublik China (Taiwan) Taiwan 4 : 6 132 : 171 4 : 6
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 2 : 8 129 : 187 2 : 8
6 JapanJapan Japan 0 : 10 101 : 200 0 : 10
Spielergebnisse
08.08.2007 B USA Taiwan 0:2 (18:20, 9:20)
08.08.2007 S Chile Italien 2:0 (20:17, 23:21)
08.08.2007 S Japan Dänemark 0:2 (6:20, 13:20)
08.08.2007 S Chile Dänemark 1:2 (20:18, 18:20, 19:21)
08.08.2007 S Japan Italien 0:2 (10:20, 4:20)
09.08.2007 S Chile Japan 2:0 (20:5, 20:12)
09.08.2007 S Chile USA 2:0 (20:9, 20:10)
09.08.2007 S USA Japan 2:0 (20:10, 20:17)
09.08.2007 B Taiwan Italien 0:2 (6:20, 12:20)
09.08.2007 B Taiwan Dänemark 0:2 (11:20, 11:20)
09.08.2007 B Dänemark Italien 0:2 (15:20, 12:20)
10.08.2007 W Japan Taiwan 0:2 (11:20, 13:20)
10.08.2007 W USA Italien 0:2 (12:20, 14:20)
10.08.2007 W Chile Taiwan 2:0 (20:8, 20:4)
10.08.2007 W USA Dänemark 0:2 (10:20, 7:20)

Qualifikationsspiele für das Spiel um Platz 5[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Erst- und Zweitplatzierte der Gruppe F spielten gegen den Fünft- und Sechstplatzierten der Gruppe E eine Zwischenqualifikation für das Spiel um Platz 5.

11.08.2007 Oldenburg ArgentinienArgentinien Argentinien ItalienItalien Italien 2:0 (20:14, 20:18)
11.08.2007 Oldenburg NamibiaNamibia Namibia ChileChile Chile 0:2 (14:20, 17:20)

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

11.08.2007 Oldenburg BrasilienBrasilien Brasilien SchweizSchweiz Schweiz 3:0 (20:15, 20:10, 20:16)
11.08.2007 Oldenburg OsterreichÖsterreich Österreich DeutschlandDeutschland Deutschland 3:0 (20:15, 20:15, 20:10)

Platzierungs- und Finalspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiel um Platz 11
11.08.2007 Oldenburg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA JapanJapan Japan 2:0 (20:10, 20:12)
Spiel um Platz 9
11.08.2007 Oldenburg DanemarkDänemark Dänemark TaiwanRepublik China (Taiwan) Taiwan 2:0 (20:14, 20:16)
Spiel um Platz 7
12.08.2007 Oldenburg ItalienItalien Italien NamibiaNamibia Namibia 2:0 (20:14, 20:12)
Spiel um Platz 5
12.08.2007 Oldenburg ArgentinienArgentinien Argentinien ChileChile Chile 2:1 (21:23, 20:9, 20:10)
Spiel um Platz 3
12.08.2007 Oldenburg SchweizSchweiz Schweiz DeutschlandDeutschland Deutschland 1:3 (18:20, 20:17, 14:20; 11:20)
Finale
12.08.2007 Oldenburg BrasilienBrasilien Brasilien OsterreichÖsterreich Österreich 0:3 (15:20, 8:20, 11:20)

Schiedsrichter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neun Schiedsrichter aus drei Nationen wurden bei den Weltmeisterschaften eingesetzt.

Name Land Einsätze Finalrunde
Schiedsrichter Linienrichter
Daniel Müller SchweizSchweiz Schweiz P5 / ARG - CHL HF / GER - AUT
Frieder Koruna SchweizSchweiz Schweiz Q / NAM - CHL HF / GER - AUT
Richard Meyerhans SchweizSchweiz Schweiz HF / GER - AUT F / AUT - BRA
Gerhard Zeller OsterreichÖsterreich Österreich P11 / USA - JAP P3 / GER - SUI
HF / BRA - SUI
Rainer Pfaffeneder OsterreichÖsterreich Österreich Q / ARG - ITA P3 / GER - SUI
Klaus Hübner OsterreichÖsterreich Österreich P3 / GER - SUI
Karsten Asbahr DeutschlandDeutschland Deutschland P7 / ITA - NAM HF / BRA - SUI
Andreas Bernhardt DeutschlandDeutschland Deutschland F / AUT - BRA
HF / BRA - SUI
Mario Lancioni DeutschlandDeutschland Deutschland P9 / DEN - TWN F / AUT - BRA

Allstar-Team[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während der Siegerehrung wurde auch das Allstar-Team dieser WM bekanntgegeben.

Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Land
1. OsterreichÖsterreich Österreich
2. BrasilienBrasilien Brasilien
3. DeutschlandDeutschland Deutschland
4. SchweizSchweiz Schweiz
5. ArgentinienArgentinien Argentinien
6. ChileChile Chile
7. ItalienItalien Italien
8. NamibiaNamibia Namibia
9. DanemarkDänemark Dänemark
10. TaiwanRepublik China (Taiwan) Taiwan
11. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
12. JapanJapan Japan

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]