Faymoreau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Faymoreau
Faymoreau (Frankreich)
Faymoreau
Region Pays de la Loire
Département Vendée
Arrondissement Fontenay-le-Comte
Kanton Fontenay-le-Comte
Gemeindeverband Communauté de communes Vendée, Sèvre, Autise
Koordinaten 46° 32′ N, 0° 38′ WKoordinaten: 46° 32′ N, 0° 38′ W
Höhe 54–121 m
Fläche 10,99 km2
Einwohner 219 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 20 Einw./km2
Postleitzahl 85240
INSEE-Code

Faymoreau ist eine französische Gemeinde im Département Vendée in der Region Pays de la Loire. Sie gehört zum Arrondissement Fontenay-le-Comte und zum Kanton Fontenay-le-Comte (bis 2015: Kanton Saint-Hilaire-des-Loges). Sie hat 219 Einwohner (Stand: 1. Januar 2014).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Faymoreau liegt Fluss Vendée im Süden.

Umgeben wird Faymoreau von den Nachbargemeinden Marillet im Norden, Le Busseau im Osten und Nordosten, Saint-Laurs im Osten und Südosten, Saint-Maixent-de-Beugne im Süden, Saint-Hilaire-des-Loges im Südwesten, Foussais-Payré im Westen und Südwesten sowie Puy-de-Serre im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1775, ab 1828 durch eine Zeche bis 1958 wurde Kohlebergbau in der Gemeinde betrieben. Von 1827 bis 1883 war die heutige Gemeinde Teil der Kommune Faymoreau-Puy-de-Serre.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 535 451 413 343 280 267 245 217
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche im Ortszentrum
  • Kapelle der Bergleute aus dem 19. Jahrhundert
  • Bergbaudorf mit Museum
  • Schloss Faymoreau

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Faymoreau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien