Fechtweltmeisterschaften 1961

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 16. Fechtweltmeisterschaft fand 1961 in Turin statt. Es wurden acht Wettbewerbe ausgetragen, sechs für Herren und zwei für Damen.

Herren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Florett, Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Polen 1944Polen POL Ryszard Parulski
2 Ungarn 1957Ungarn HUN Jenő Kamuti
3 Sowjetunion 1955Sowjetunion URS Mark Midler

Florett, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion Mark Midler,
Juri Rudow,
Alexander Seweljow,
Juri Sissikin,
German Sweschnikow,
Wiktor Schdanowitsch
2 Ungarn 1957Ungarn Ungarn Ferenc Czvikovszky,
Jenő Kamuti,
László Kamuti,
Kazmer Pacsery,
Sándor Szabó,
József Gyuricza
3 Polen 1944Polen Polen Egon Franke,
Henryk Nielaba,
Janusz Różycki,
Zbigniew Skrudlik,
Ryszard Parulski,
Witold Woyda

Degen, Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 FrankreichFrankreich FRA Jacques Guittet
2 SchwedenSchweden SWE Hans Lagerwall
3 Ungarn 1957Ungarn HUN Tamás Gábor

Degen, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion Arnold Tscharnuschewitsch,
Walentin Tschernikow,
Bruno Habārovs,
Guram Kostawa,
Dimitri Ljulin
2 FrankreichFrankreich Frankreich Philippe Schraag,
Yves Dreyfus,
Jacques Guittet,
Armand Mouyal,
Gérard Lefranc,
Claude Bourquard
3 SchwedenSchweden Schweden Göran Abrahamsson,
Hans Lagerwall,
Berndt-Otto Rehbinder,
Ivar Genesjö,
Orvar Lindwall,
Axel Wahlberg

Säbel, Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Sowjetunion 1955Sowjetunion URS Jakow Rylski
2 Polen 1944Polen POL Emil Ochyra
3 Polen 1944Polen POL Wojciech Zabłocki

Säbel, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Polen 1944Polen Polen Emil Ochyra,
Jerzy Pawłowski,
Franciszek Sobczak,
Jerzy Wandzioch,
Wojciech Zabłocki,
Ryszard Zub
2 Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion Umjar Mawlichanow,
Nugsar Assatiani,
Jewhen Tscherepowskyj,
Jakow Rylski,
Waleri Tschitnji
3 Ungarn 1957Ungarn Ungarn Tamás Mendelényi,
Péter Bakonyi,
Gábor Delneky,
Zoltán Horváth,
Rudolf Kárpáti,
Miklós Meszéna

Damen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Florett, Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin
1 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland Heidi Schmid
2 Sowjetunion 1955Sowjetunion URS Alexandra Sabelina
3 Sowjetunion 1955Sowjetunion URS Walentina Rastworowa

Florett, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerinnen
1 Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion Galina Gorochowa,
Diana Nikantschikowa-Jasjukewitsch,
Tatjana Ljubeckaja,
Walentina Prudskowa,
Walentina Rastworowa,
Alexandra Sabelina
2 Ungarn 1957Ungarn Ungarn Katalin Juhász,
Ildikó Rejtő,
Magda Nyári-Kovács,
Lídia Dömölky-Sákovics,
Judit Ágoston-Mendelényi
3 Rumänien 1952Rumänien Rumänien Ana Ene,
Olga Szabó-Orbán,
Ecaterina Orb-Lazăr,
Maria Vicol,
Geta Sachelarie

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]