Fechtweltmeisterschaften 2016

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Fechtweltmeisterschaften 2016 wurden vom 25. bis 27. April in Rio de Janeiro ausgetragen. Dies gab die FIE auf ihrer Jahrestagung 2014 bekannt.[1] Die FIE betrachtete die WM als einen Test für die Olympischen Spiele 2016 am selben Ort. Es wurden lediglich zwei Mannschaftswettbewerbe ausgetragen, die nicht im olympischen Programm dieses Jahres enthalten waren. Eingebettet in die Veranstaltung waren zwei Einzel-Weltcupwettbewerbe im Damen- und Herrendegen.

Herren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Säbel, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 RusslandRussland Russland Kamil Ibragimow
Alexei Jakimenko
Nikolai Kowaljow
Dmitri Danilenko
2 UngarnUngarn Ungarn Áron Szilágyi
Nikolász Iliász
András Szatmári
Tamás Decsi
3 RumänienRumänien Rumänien Julian Teodosiu
Tiberiu Dolniceanu
Ciprian Gălățanu
Alin Badea

Damen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Florett, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerinnen
1 RusslandRussland Russland Adelina Sagidullina
Inna Deriglasowa
Larissa Korobeinikowa
Aida Schanajewa
2 ItalienItalien Italien Martina Batini
Arianna Errigo
Elisa Di Francisca
Valentina Vezzali
3 FrankreichFrankreich Frankreich Gaëlle Gebet
Astrid Guyart
Pauline Ranvier
Ysaora Thibus

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 RusslandRussland Russland 2 0 0 2
2 ItalienItalien Italien 0 1 0 1
2 UngarnUngarn Ungarn 0 1 0 1
4 FrankreichFrankreich Frankreich 0 0 1 1
4 RumänienRumänien Rumänien 0 0 1 1
Gesamt 2 2 2 6

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The 2014 FIE Congress. Fédération Internationale d’Escrime, 21. November 2014, abgerufen am 23. November 2014 (englisch).