Fechtweltmeisterschaften 2017

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Arena Leipzig

Die Fechtweltmeisterschaften 2017 wurden vom 19. bis zum 26. Juli in der Arena Leipzig unter dem Motto „Leipzig once more“ ausgetragen.[1][2] In Leipzig fanden bereits die WM 2005 und EM 2010 statt.

Der Veranstaltungsort wurde auf der Jahrestagung 2014 der FIE festgelegt.[3] Mitbewerber Katar hatte seine Kandidatur kurzfristig überraschend zurückgezogen.

Wettbewerbe und Zeitplan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Programm umfasste Wettkämpfe in den Fechtgattungen Degen, Florett und Säbel, unterteilt in Einzel und Mannschaften sowie Damen und Herren. Es wurden daher 12 Gold- und 12 Silbermedaillen verliehen. Da der dritte Platz im Einzel, im Gegensatz zu den Mannschaftswettbewerben, nicht ausgefochten wurde, gab es hier geteilte Plätze und somit 18 Bronzemedaillen.

Legende:  Eröffnungsfeier Vorrunde Finale Abschlussfeier
Juli 19. 20. 21. 22. 23. 24. 25 26. Gesamt
Wettbewerbe
Degen-Einzel Herren Damen Herren Damen 2
Degen-Mannschaft Herren Damen 2
Florett-Einzel Damen Herren Damen Herren 2
Florett-Mannschaft Damen Herren 2
Säbel-Einzel Herren Damen Herren Damen 2
Säbel-Mannschaft Herren Damen 2
Anzahl Goldmedaillen 2 2 2 2 2 2 12

Herren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Florett, Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land
1 Dmitri Scherebtschenko RusslandRussland RUS
2 Toshiya Saitō JapanJapan JPN
3 Takahiro Shikine JapanJapan JPN
Daniele Garozzo ItalienItalien ITA

Turnierplan

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  ItalienItalien Daniele Garozzo 15        
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Race Imboden 14  
ItalienItalien Daniele Garozzo 12
  JapanJapan Toshiya Saitō 15  
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Kruse 11
JapanJapan Toshiya Saitō 15  
JapanJapan Toshiya Saitō 12
  RusslandRussland Dmitri Scherebtschenko 15
JapanJapan Takahiro Shikine 15    
ItalienItalien Alessio Foconi 13  
JapanJapan Takahiro Shikine 12
  RusslandRussland Dmitri Scherebtschenko 15  
RusslandRussland Dmitri Scherebtschenko 15
  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alexander Massialas 8  

Florett, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerinnen
1 ItalienItalien Italien Andrea Cassarà
Daniele Garozzo
Giorgio Avola
Alessio Foconi
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Gerek Meinhardt
Miles Chamley-Watson
Alexander Massialas
Race Imboden
3 FrankreichFrankreich Frankreich Erwann Le Péchoux
Julien Mertine
Jérémy Cadot
Enzo Lefort

Turnierplan

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  FrankreichFrankreich  Frankreich 45            
DeutschlandDeutschland  Deutschland 31  
FrankreichFrankreich  Frankreich 35
  ItalienItalien  Italien 45  
China VolksrepublikVolksrepublik China  Volksrepublik China 27
 
ItalienItalien  Italien 45  
ItalienItalien  Italien 45
  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 41
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 45
 
Korea SudSüdkorea  Südkorea 34  
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 45
Gefecht um Bronze
  RusslandRussland  Russland 29  
JapanJapan  Japan 32 FrankreichFrankreich  Frankreich 45
 
  RusslandRussland  Russland 45   RusslandRussland  Russland 37

Degen, Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land
1 Paolo Pizzo ItalienItalien ITA
2 Nikolai Novosjolov EstlandEstland EST
3 András Rédli UngarnUngarn HUN
Richard Schmidt DeutschlandDeutschland GER

Turnierplan

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  DeutschlandDeutschland Richard Schmidt 15        
JapanJapan Satoru Uyama 13  
DeutschlandDeutschland Richard Schmidt 10
  ItalienItalien Paolo Pizzo 15  
FrankreichFrankreich Jean-Michel Lucenay 14
ItalienItalien Paolo Pizzo 15  
ItalienItalien Paolo Pizzo 15
  EstlandEstland Nikolai Novosjolov 13
FrankreichFrankreich Daniel Jérent 14    
EstlandEstland Nikolai Novosjolov 15  
EstlandEstland Nikolai Novosjolov 15
  UngarnUngarn András Rédli 10  
UngarnUngarn András Rédli 15
  ArgentinienArgentinien Jesus Andres Lugones Ruggeri 8  

Degen, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerinnen
1 FrankreichFrankreich Frankreich Daniel Jérent
Ronan Gustin
Jean-Michel Lucenay
Yannick Borel
2 SchweizSchweiz Schweiz Georg Kuhn
Benjamin Steffen
Max Heinzer
Michele Niggeler
3 RusslandRussland Russland Anton Glebko
Pawel Suchow
Nikita Glaskow
Sergei Chodos

Turnierplan

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  FrankreichFrankreich  Frankreich 45            
AgyptenÄgypten  Ägypten 23  
FrankreichFrankreich  Frankreich 45
  RusslandRussland  Russland 43  
RusslandRussland  Russland 45
 
UkraineUkraine  Ukraine 36  
FrankreichFrankreich  Frankreich 45
  SchweizSchweiz  Schweiz 43
EstlandEstland  Estland 25
 
UngarnUngarn  Ungarn 26  
UngarnUngarn  Ungarn 32
Gefecht um Bronze
  SchweizSchweiz  Schweiz 37  
SchweizSchweiz  Schweiz 22 RusslandRussland  Russland 45
 
  ItalienItalien  Italien 20   UngarnUngarn  Ungarn 38

Säbel, Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land
1 András Szatmári UngarnUngarn HUN
2 Gu Bon-gil Korea SudSüdkorea KOR
3 Vincent Anstett FrankreichFrankreich FRA
Kamil Ibragimow RusslandRussland RUS

Turnierplan

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  RusslandRussland Kamil Ibragimow 15        
Korea SudSüdkorea Oh Sang-uk 10  
RusslandRussland Kamil Ibragimow 10
  Korea SudSüdkorea Gu Bon-gil 15  
ItalienItalien Luca Curatoli 11
Korea SudSüdkorea Gu Bon-gil 15  
Korea SudSüdkorea Gu Bon-gil 11
  UngarnUngarn András Szatmári 15
IranIran Ali Pakdaman 10    
FrankreichFrankreich Vincent Anstett 15  
FrankreichFrankreich Vincent Anstett 11
  UngarnUngarn András Szatmári 15  
UngarnUngarn András Szatmári 15
  IsraelIsrael Kostiantyn Voronov 4  

Säbel, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerinnen
1 Korea SudSüdkorea Südkorea Kim Jun-ho
Kim Jung-hwan
Oh Sang-uk
Gu Bon-gil
2 UngarnUngarn Ungarn András Szatmári
Csanád Gémesi
Áron Szilágyi
Tamás Decsi
3 ItalienItalien Italien Luigi Samele
Luca Curatoli
Dario Cavaliere
Enrico Berrè

Turnierplan

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  ItalienItalien  Italien 45            
FrankreichFrankreich  Frankreich 30  
ItalienItalien  Italien 44
  UngarnUngarn  Ungarn 45  
IranIran  Iran 42
 
UngarnUngarn  Ungarn 45  
UngarnUngarn  Ungarn 22
  Korea SudSüdkorea  Südkorea 45
Korea SudSüdkorea  Südkorea 45
 
RumänienRumänien  Rumänien 32  
Korea SudSüdkorea  Südkorea 45
Gefecht um Bronze
  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 44  
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 45 ItalienItalien  Italien 45
 
  RusslandRussland  Russland 38   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 40

Damen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Florett, Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportlerin Land
1 Inna Deriglasowa RusslandRussland RUS
2 Alice Volpi ItalienItalien ITA
3 Ysaora Thibus FrankreichFrankreich FRA
Arianna Errigo ItalienItalien ITA

Turnierplan

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  RusslandRussland Inna Deriglasowa 15        
ItalienItalien Camilla Mancini 9  
RusslandRussland Inna Deriglasowa 15
  ItalienItalien Arianna Errigo 6  
FrankreichFrankreich Astrid Guyart 5
ItalienItalien Arianna Errigo 15  
RusslandRussland Inna Deriglasowa 14
  ItalienItalien Alice Volpi 13
FrankreichFrankreich Ysaora Thibus 15    
DeutschlandDeutschland Anne Sauer 8  
FrankreichFrankreich Ysaora Thibus 12
  ItalienItalien Alice Volpi 15  
ItalienItalien Alice Volpi 15
  PolenPolen Julia Walczyk 9  

Florett, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerinnen
1 ItalienItalien Italien Camilla Mancini
Arianna Errigo
Alice Volpi
Martina Batini
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Nicole Ross
Margaret Lu
Nzingha Prescod
Lee Kiefer
3 RusslandRussland Russland Adelina Sagidullina
Swetlana Tripapina
Anastassija Iwanowa
Inna Deriglasowa

Turnierplan

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  ItalienItalien  Italien 45            
JapanJapan  Japan 25  
ItalienItalien  Italien 45
  DeutschlandDeutschland  Deutschland 34  
DeutschlandDeutschland  Deutschland 45
 
FrankreichFrankreich  Frankreich 40  
ItalienItalien  Italien 45
  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 25
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 45
 
China VolksrepublikVolksrepublik China  Volksrepublik China 30  
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 45
Gefecht um Bronze
  RusslandRussland  Russland 42  
KanadaKanada  Kanada 36 DeutschlandDeutschland  Deutschland 29
 
  RusslandRussland  Russland 42   RusslandRussland  Russland 45

Degen, Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportlerin Land
1 Tatjana Gudkowa RusslandRussland RUS
2 Ewa Nelip PolenPolen POL
3 Julia Beljajeva EstlandEstland EST
Olena Krywyzka UkraineUkraine UKR

Turnierplan

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  UkraineUkraine Olena Krywyzka 15        
RusslandRussland Tatjana Logunowa 10  
UkraineUkraine Olena Krywyzka 10
  PolenPolen Ewa Nelip 15  
FrankreichFrankreich Lauren Rembi 5
PolenPolen Ewa Nelip 15  
PolenPolen Ewa Nelip 9
  RusslandRussland Tatjana Gudkowa 11
RusslandRussland Wioletta Kolobowa 11    
RusslandRussland Tatjana Gudkowa 15  
RusslandRussland Tatjana Gudkowa 13
  EstlandEstland Julia Beljajeva 12  
EstlandEstland Julia Beljajeva 15
  DeutschlandDeutschland Alexandra Ndolo 9  

Degen, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerinnen
1 EstlandEstland Estland Kristina Kuusk
Julia Beljajeva
Erika Kirpu
Irina Embrich
2 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China Sun Yujie
Zhu Mingye
Sun Yiwen
Xu Chengzi
3 PolenPolen Polen Barbara Rutz
Renata Knapik-Miazga
Magdalena Piekarska
Ewa Nelip

Turnierplan

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  China VolksrepublikVolksrepublik China  Volksrepublik China 38            
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 37  
China VolksrepublikVolksrepublik China  Volksrepublik China 40
  Korea SudSüdkorea  Südkorea 32  
Korea SudSüdkorea  Südkorea 40
 
FrankreichFrankreich  Frankreich 38  
China VolksrepublikVolksrepublik China  Volksrepublik China 33
  EstlandEstland  Estland 45
RusslandRussland  Russland 41
 
PolenPolen  Polen 45  
PolenPolen  Polen 27
Gefecht um Bronze
  EstlandEstland  Estland 37  
DeutschlandDeutschland  Deutschland 11 Korea SudSüdkorea  Südkorea 28
 
  EstlandEstland  Estland 12   PolenPolen  Polen 33

Säbel, Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportlerin Land
1 Olha Charlan UkraineUkraine UKR
2 Azza Besbès TunesienTunesien TUN
3 Irene Vecchi ItalienItalien ITA
Cécilia Berder FrankreichFrankreich FRA

Turnierplan

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  JapanJapan Shihomi Fukushima 9        
TunesienTunesien Azza Besbès 15  
TunesienTunesien Azza Besbès 15
  ItalienItalien Irene Vecchi 14  
ItalienItalien Irene Vecchi 15
DeutschlandDeutschland Anna Limbach 11  
TunesienTunesien Azza Besbès 5
  UkraineUkraine Olha Charlan 15
JapanJapan Misaki Emura 10    
FrankreichFrankreich Cécilia Berder 15  
FrankreichFrankreich Cécilia Berder 10
  UkraineUkraine Olha Charlan 15  
UkraineUkraine Olha Charlan 15
  JapanJapan Norika Tamura 9  

Säbel, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerinnen
1 ItalienItalien Italien Rossella Gregorio
Irene Vecchi
Martina Criscio
Loreta Gulotta
2 Korea SudSüdkorea Südkorea Kim Ji-yeon
Yoon Ji-su
Hwang Se-ona
Seo Ji-yeon
3 FrankreichFrankreich Frankreich Manon Brunet
Caroline Quéroli
Cécilia Berder
Charlotte Lembach

Turnierplan

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  ItalienItalien  Italien 45            
MexikoMexiko  Mexiko 30  
ItalienItalien  Italien 45
  FrankreichFrankreich  Frankreich 42  
UkraineUkraine  Ukraine 33
 
FrankreichFrankreich  Frankreich 45  
ItalienItalien  Italien 45
  Korea SudSüdkorea  Südkorea 27
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 41
 
Korea SudSüdkorea  Südkorea 45  
Korea SudSüdkorea  Südkorea 45
Gefecht um Bronze
  JapanJapan  Japan 32  
JapanJapan  Japan 45 FrankreichFrankreich  Frankreich 45
 
  RusslandRussland  Russland 43   JapanJapan  Japan 39

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 ItalienItalien Italien 4 1 4 9
2 RusslandRussland Russland 3 0 3 6
3 Korea SudSüdkorea Südkorea 1 2 0 3
4 EstlandEstland Estland 1 1 1 3
UngarnUngarn Ungarn 1 1 1 3
6 FrankreichFrankreich Frankreich 1 0 5 6
7 UkraineUkraine Ukraine 1 0 1 2
8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 0 2 0 2
9 JapanJapan Japan 0 1 1 2
PolenPolen Polen 0 1 1 2
11 SchweizSchweiz Schweiz 0 1 0 1
TunesienTunesien Tunesien 0 1 0 1
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 0 1 0 1
14 DeutschlandDeutschland Deutschland 0 0 1 1
Gesamt 12 12 18 42

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Leipzig trägt Fecht-Weltmeisterschaften 2017 aus. Stadt Leipzig, 21. November 2014, abgerufen am 23. November 2014.
  2. Leipzig Gastgeber der Fecht-WM 2017. Deutscher Fechter-Bund e.V., 21. November 2014, abgerufen am 5. Februar 2015.
  3. The 2014 FIE Congress. Fédération Internationale d’Escrime, 21. November 2014, abgerufen am 23. November 2014 (englisch).