Federico Zurlo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Federico Zurlo Straßenradsport
Federico Zurlo (2019)
Federico Zurlo (2019)
Zur Person
Geburtsdatum 25. Februar 1994
Nation ItalienItalien Italien
Disziplin Straße, Cross
Zum Team
Aktuelles Team Giotti Victoria-Palomar
Funktion Fahrer
Verein(e)
Zalf Euromobil Désirée Fior
Letzte Aktualisierung: 18. Dezember 2018

Federico Zurlo (* 25. Juni 1994 in Cittadella) ist ein italienischer Radrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Federico Zurlo wurde 2011 italienischer Meister im Cyclocross der Junioren. Im Jahr darauf gelang ihm ein Etappensieg beim kroatischen Etappenrennen Tour of Istria, einem Radrennen für Junioren, wo er auch Dritter in der Gesamtwertung wurde. 2014 ging Zurlo zu UnitedHealthcare Pro Cycling Team. Beim Arctic Race of Norway 2015 wurde er Zweiter auf der zweiten Etappe.[1]

2016 wechselte er zu Lampre-Merida.[2] Dort siegte er auf einer Etappe bei der Tour of Qinghai Lake 2016. Außerdem bestritt er die Vuelta a España 2016, seine erste Grand Tours in seiner Karriere. Im Jahr darauf bestritt er ebenfalls die Vuelta a España und diese beendete er auf Rang 149. Bei der Türkei-Rundfahrt 2017 wurde Zurlo auf der ersten Etappe Etappenvierter. 2018 wurde er auf der fünften Etappe der Portugal-Rundfahrt Fünfter.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Straße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2012

2016

2019

Cyclocross[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2011

  • MaillotItalia.svg Italienischer Meister – Cross (Junioren)

Platzierungen bei den Grand Tours[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grand Tour20142015201620172018
Maglia Rosa Giro d’Italia
Gelbes Trikot Tour de France
Rotes Trikot Vuelta a EspañaDNF149
Legende: DNF: did not finish, aufgegeben oder wegen Zeitüberschreitung aus dem Rennen genommen.

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Federico Zurlo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bennett ersprintet seinen vierten Saisonsieg. radsport-news.com, 14. August 2015, abgerufen am 2. Dezember 2016.
  2. Keisse an Leistenbruch operiert, Lampre holt Zurlo nach Italien. radsport-news.com, 27. November 2015, abgerufen am 2. Dezember 2016.