Fehlstellung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Klassifikation nach ICD-10
21 Sonstige erworbene Deformitäten der Extremitäten
84 Veränderungen der Knochenkontinuität
ICD-10 online (WHO-Version 2016)

Die Fehlstellung ist in der Medizin eine fehlerhafte Stellung von Gelenken, Knochen oder Zähnen.[1][2]

Es handelt sich dabei um eine Abweichung von der physiologischen Norm, die im Gegensatz zur Normvariante nicht nur erheblicher ist, sondern meist auch eine Beeinträchtigung der Funktion oder eine vorzeitige Abnutzung (Arthrose) nach sich zieht.

Anders als bei einer Fehlhaltung ist eine Fehlstellung nicht vom Betroffenen korrigier- oder umkehrbar.[2]

Einteilung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Einteilung kann nach zugrundeliegender Pathologie erfolgen:

  • Fehlstellung aufgrund einer Veränderung innerhalb eines Knochens, z. B. Störung der Knochenkontinuität Knochenbruch oder Pseudarthrose oder Verletzung der Epiphysenfuge mit vorzeitigem (teilweisen) Verschluss
  • Fehlstellung in einem Gelenk, Störung des Ineinandergreifens eines Gelenkes, z. B. Luxation, oder der Zahnreihen bei der Kaubewegung
  • Anatomische Fehlstellung (atyp. Konfiguration eines Gelenkes) mit veränderter Funktion, z. B. Kugeltalus oder durch neuromuskuläre Störung

Formen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die anatomischen Ebenen

An den Extremitäten werden Fehlstellungen der Achsen als Abweichungen von den physiologischen Achsen in Bezug zu den anatomischen Ebenen beschrieben, wobei häufig Abweichungen in mehreren Ebenen kombiniert vorkommen:

  • Abweichungen in der Frontalebene (von vorn betrachtet):
  • Abweichungen in der Sagittalebene (von der Seite betrachtet):
  • Abweichungen in der Transversalebene (von unten betrachtet):
    • Rotationsfehlstellung mit Innendrehung des distalen Segmentes als Antetorsion
    • Rotationsfehler mit vermehrter Außendrehung des distalen Segmentes als Retrotorsion

Verlagerung des Unterkiefers zum Oberkiefer werden als Retrognathie oder Prognathie bezeichnet

Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Fehlstellung kann an zahlreichen Stellen des Körpers auftreten:

Ursache[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Ursache für eine Fehlstellung kommen infrage:

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • F. Hefti: Kinderorthopädie in der Praxis. Springer 1998, ISBN 3-540-61480-X.
  • W. Schuster, D. Färber (Herausgeber): Kinderradiologie. Bildgebende Diagnostik. Springer 1996, Bd. 1, ISBN 3-540-60224-0.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Duden Stichwort Fehlstellung
  2. a b Eintrag zu Fehlstellung im Flexikon, einem Wiki der Firma DocCheck.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesundheitshinweis Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose. Bitte hierzu diesen Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!