Feldhockey-Europameisterschaft der Herren 2009

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Feldhockey-Europameisterschaft der Herren 2009
2009 EuroHockey Nations Championship
Anzahl Nationen 8
Europameister EnglandEngland England
Verband European Hockey Federation Logo der EHF
Austragungsort Amstelveen
Eröffnung 22. August 2009
Endspiel 30. August 2009
Anzahl Spiele 20
11. EM 2007 13. EM 2011

Die Feldhockey-Europameisterschaft der Herren 2009 wurde vom 22. bis 30. August in Amstelveen ausgetragen. Es war die zwölfte Auflage der Feldhockey-Europameisterschaft der Herren. Sieger wurde England, das im Finale die deutsche Nationalmannschaft mit 5:3 Toren besiegte. Die Engländer sicherten sich damit ihren ersten Europameistertitel. Die deutsche Mannschaft verpasste einen historischen dritten EM-Sieg in Folge sowie als erste Herrenmannschaft in der Hockeygeschichte gleichzeitig Olympiasieger, Welt- und Europameister zu werden.[1]

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben den ersten sechs Mannschaften der Europameisterschaft 2007 nahmen die beiden Finalisten der EuroHockey Nations Trophy 2007 Österreich und Polen am Wettbewerb teil. Die beiden Neulinge konnten sich nicht durchsetzen und stiegen nach der EM wieder in die Nations Trophy ab.

Spielplan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppenphase[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Team 1 Team 2 Ergebnis
23. August 2009
13:30
EnglandEngland England OsterreichÖsterreich Österreich 5 : 0 (1:0)
23. August 2009
17:30
DeutschlandDeutschland Deutschland BelgienBelgien Belgien 3 : 2 (0:1)
24. August 2009
15:30
OsterreichÖsterreich Österreich BelgienBelgien Belgien 0 : 3 (0:1)
24. August 2009
17:30
EnglandEngland England DeutschlandDeutschland Deutschland 4 : 4 (1:1)
26. August 2009
13:30
EnglandEngland England BelgienBelgien Belgien 8 : 2 (4:2)
26. August 2009
15:30
OsterreichÖsterreich Österreich DeutschlandDeutschland Deutschland 1 : 3 (0:1)
Tabelle
Rang Land Spiele Tore Differenz Punkte
1 EnglandEngland England 3 17:6 +11 7
2 DeutschlandDeutschland Deutschland 3 10:7 +3 7
3 BelgienBelgien Belgien 3 7:11 −4 3
4 OsterreichÖsterreich Österreich 3 1:11 −10 0

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Team 1 Team 2 Ergebnis
22. August 2009
15:30
NiederlandeNiederlande Niederlande PolenPolen Polen 9 : 0 (2:0)
22. August
19:30
SpanienSpanien Spanien FrankreichFrankreich Frankreich 3 : 0 (1:0)
24. August 2009
13:30
PolenPolen Polen FrankreichFrankreich Frankreich 2 : 3 (1:1)
24. August 2009
19:30
NiederlandeNiederlande Niederlande SpanienSpanien Spanien 0 : 3 (0:1)
26. August 2009
17:30
SpanienSpanien Spanien PolenPolen Polen 6 : 1 (2:0)
26. August 2009
19:30
FrankreichFrankreich Frankreich NiederlandeNiederlande Niederlande 0 : 6 (0:3)
Tabelle
Rang Land Spiele Tore Differenz Punkte
1 SpanienSpanien Spanien 3 12:1 +11 9
2 NiederlandeNiederlande Niederlande 3 15:3 +12 6
3 FrankreichFrankreich Frankreich 3 3:11 −8 3
4 PolenPolen Polen 3 3:18 −15 0

Platzierungsspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abstiegsspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dritten und Vierten beider Gruppen bilden eine Abstiegsgruppe. Die beiden Letzten müssen in die Nations-Trophy absteigen, aus der für die EM 2011 Irland und Russland aufsteigen. Die Spiele des Dritten gegen den Vierten werden aus der Vorrundengruppe übernommen.

Datum Team 1 Team 2 Ergebnis
28. August 2009
12:00
OsterreichÖsterreich Österreich FrankreichFrankreich Frankreich 2:3
28. August 2009
14:00
BelgienBelgien Belgien PolenPolen Polen 5:0
30. August 2009
8:30
OsterreichÖsterreich Österreich PolenPolen Polen 5:4
30. August 2009
10:30
BelgienBelgien Belgien FrankreichFrankreich Frankreich 7:0
Tabelle
Rang Land Spiele Tore Differenz Punkte
1 BelgienBelgien Belgien 3 15:0 +15 9
6 FrankreichFrankreich Frankreich 3 6:11 −5 6
7 OsterreichÖsterreich Österreich 3 7:10 −3 3
8 PolenPolen Polen 3 6:13 −7 0

Finalspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Team 1 Team 2 Ergebnis
28. August 2009
16:00
DeutschlandDeutschland Deutschland SpanienSpanien Spanien 2 : 1 n. V.G (1:1, -:-)
28. August 2009
19:00
EnglandEngland England NiederlandeNiederlande Niederlande 2 : 1 n. V.G (1:1, -:-)
G Entscheidung und Spielende nach Golden Goal in der Verlängerung

Spiel um Platz 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Team 1 Team 2 Ergebnis
30. August 2007
13:00
NiederlandeNiederlande Niederlande SpanienSpanien Spanien 6 : 1 (2:1)

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Team 1 Team 2 Ergebnis
30. August 2009
15:30
DeutschlandDeutschland Deutschland EnglandEngland England 5 : 3 (2:2)
  Halbfinale Finale
28. August – 19:00      
 DeutschlandDeutschland Deutschland 2
 SpanienSpanien Spanien 1  
   
30. August – 15:30
 DeutschlandDeutschland Deutschland 3
   EnglandEngland England 5
 
Spiel um Platz drei
28. August – 16:00 30. August – 13:00
 EnglandEngland England 2  SpanienSpanien Spanien 1
 NiederlandeNiederlande Niederlande 1 n. V.    NiederlandeNiederlande Niederlande 6

Abschlussplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Team
Gold Medal.svg EnglandEngland England
Silver Medal.svg DeutschlandDeutschland Deutschland
Bronze Medal.svg NiederlandeNiederlande Niederlande
4 SpanienSpanien Spanien
5 BelgienBelgien Belgien
6 FrankreichFrankreich Frankreich
7 OsterreichÖsterreich Österreich
8 PolenPolen Polen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. DHB-Auswahl verspielt EM-Sieg. In: Focus.de. 30. August 2009, abgerufen am 22. November 2017.