Feldjägerregiment 3

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Feldjägerregiment 3
— FJgRgt 3 —
III
COA KdoFJgBw.svg

internes Verbandsabzeichen
Aufstellung 1. Oktober 2013
Land DeutschlandDeutschland Deutschland
Streitkräfte Bundeswehr
Organisationsbereich Streitkräftebasis Streitkräftebasis
Stärke ca. 900 Soldaten[1]
Unterstellung Wappen Kommando Feldjäger der Bundeswehr
Standort München, Fürst-Wrede-Kaserne
Kommandeur
Kommandeur Oberst Thomas Speck

Das Feldjägerregiment 3 (FJgRgt 3) wurde zum 1. Oktober 2013 im Rahmen der Neuausrichtung der Bundeswehr neu aufgestellt. Es befindet sich in München in der Fürst-Wrede-Kaserne.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kommandeur des Kommandos Feldjäger der Bundeswehr, Brigadegeneral Udo Schnittker, führte am 26. September 2013 in Hannover die formale Außerdienststellung der Feldjägerbataillone und die Indienststellung der Feldjägerregimenter durch.[2] Das FJgRgt 3 ging aus den Feldjägerbataillonen 451, 452 sowie der 3./Feldjägerbataillon 351, in Erfurt, hervor.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dem Feldjägerregiment 3 unterstehen folgende Kompanien:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. kommando.streitkraeftebasis.de: über das Feldjägerregiment 3 (deutsch, abgerufen am 28. Juli 2016)
  2. Jürgen Engelhart: Feldjägertruppe gliedert sich neu. www.kommando.streitkraeftebasis.de, 30. September 2013, abgerufen am 23. November 2013.