Felicity Jones

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Felicity Jones auf dem Toronto International Film Festival 2011

Felicity Rose Hadley Jones[1] (* 17. Oktober 1983 in Birmingham, West Midlands) ist eine britische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Felicity Jones wuchs in Bournville in Birmingham auf. Ihr Vater war Journalist, ihre Mutter arbeitete im Werbegeschäft. Ihre Eltern trennten sich, als Jones drei Jahre alt war. Gemeinsam mit ihrem Bruder wuchs sie bei ihrer Mutter auf. Später besuchte sie die Kings Norton Girls School in Birmingham. Danach machte sie ihr Abitur auf der King Edward VI Handsworth School. Nach einjähriger Pause begann sie, Englisch am Wadham College in Oxford zu studieren. Während ihres Studiums trat sie in verschiedenen Theaterstücken auf, wobei sie häufig die Hauptrolle übernahm.

Nach Rollen in britischen Fernsehserien schaffte Jones den internationalen Durchbruch mit ihrer Hauptrolle im Jahr 2011 erschienenen US-amerikanischen Drama Like Crazy, für die sie den Newcomer-Preis des Hollywood Film Awards und den Spezialpreis der Jury beim Sundance Film Festival erhielt. Weiterhin folgten die Nachwuchsdarsteller-Preise des New York Film Critics Circle und des National Board of Review.

Jones war für den Oscar 2015 als beste Hauptdarstellerin für die Darstellung der ersten Ehefrau Stephen Hawkings, Jane Hawking, im Film Die Entdeckung der Unendlichkeit nominiert.

Im März 2015 wurde bekanntgegeben, dass Jones 2016 im Star-Wars-Spin-off-Film Rogue One eine Hauptrolle spielen wird.[2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Felicity Jones – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Felicity Jones auf IMDb (englisch)
  2. Patrick Hipes: ‘Star Wars 8′ Gets 2017 Release Date, Spinoff ‘Rogue One’. In: Deadline.com. 12. März 2015. Abgerufen am 12. März 2015.