Felipe Santana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Felipe Santana

Santana (2013)

Spielerinformationen
Name Felipe Augusto Santana
Geburtstag 17. März 1986
Geburtsort Rio Claro, São PauloBrasilien
Größe 194 cm
Position Innenverteidigung
Junioren
Jahre Station
0000–2005 Figueirense FC
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2006–2008 Figueirense FC 37 (5)
2008–2013 Borussia Dortmund 95 (6)
2013–2016 FC Schalke 04 24 (1)
2015 Olympiakos Piräus (Leihe) 5 (0)
2016 FK Kuban Krasnodar 11 (0)
2017– Atlético Mineiro 0 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 15. Januar 2017

Felipe Augusto Santana (* 17. März 1986 in Rio Claro, São Paulo) ist ein brasilianischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Felipe Santana wechselte zur Saison 2008/09 vom brasilianischen Erstligisten Figueirense FC zu Borussia Dortmund und erhielt dort einen bis zum 30. Juni 2013 gültigen Fünfjahresvertrag.[1] Am 21. September 2008 gab er im Spiel gegen 1899 Hoffenheim sein Debüt, als er von Trainer Jürgen Klopp in die Startelf gestellt wurde und ein Tor erzielte. Er wurde 2011 und 2012 Deutscher Meister mit dem BVB. Anfang Juni 2012 verlängerte Santana seinen Vertrag beim BVB vorzeitig um ein Jahr bis zum 30. Juni 2014.[2] Am 9. April 2013 erzielte er in der 92. Minute des Viertelfinal-Rückspieles der UEFA Champions League 2012/13 gegen den FC Málaga den Siegtreffer zum 3:2.

Zur Saison 2013/14 wechselte Santana zum Erzrivalen FC Schalke 04. Er trug die Rückennummer 5.[3] In der Hinrunde der Saison 2013/14 konnte er sich im Kampf um einen Stammplatz nicht durchsetzen; er spielte lediglich in den letzten Partien des Jahres 2013 regelmäßig nach Verletzungen seiner Mitspieler. Ende Januar 2015 wurde er bis zum Saisonende nach Griechenland zu Olympiakos Piräus verliehen[4] und wurde mit der Mannschaft griechischer Meister und Pokalsieger. Vor der Saison 2015/16 scheiterte ein Transfer Santanas zum 1. FC Köln wegen eines Muskelfaserrisses in der Wade.[5]

Im Januar 2016 wechselte Santana zum russischen Erstligisten FK Kuban Krasnodar.[6] Nach einem halben Jahr in Krasnodar ist Santana seit dem 1. Juli 2016 vereinslos.

Nach einem halben Jahr ohne Verein unterschrieb Santana am 21. Dezember 2016 einen Zweijahresvertrag beim brasilianischen Erstligisten Atlético Mineiro.[7]

Spielweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er gilt als sprungstarker und sprintstarker Manndecker und wurde mit Anfang 20 von brasilianischen Experten als „aufgehender Stern“ beschrieben.[8] Von Fachleuten wurde er aufgrund seiner Fähigkeiten und seines Spielverständnisses mit dem Schalker Abwehrspieler Naldo verglichen.[9]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Figueirense FC

  • Campeonato-Catarinense-Gewinner (1)

Borussia Dortmund

Olympiakos Piräus

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Santana ist mit einer Bankberaterin liiert.[10]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Santana unterschreibt für fünf Jahre
  2. bvb.de: Felipe Santana verlängert bis 2014 - Lasse Sobiech für ein Jahr nach Fürth, 1. Juni 2012, abgerufen am 1. Juni 2012
  3. FC Schalke 04 verpflichtet Felipe Santana
  4. Felipe Santana an Olympiakos Piräus ausgeliehen
  5. Wechsel geplatzt - Köln entscheidet sich gegen Santana, in: kicker.de, vom 5. Juli 2015
  6. Felipe Santana wechselt zu Kuban Krasnodar schalke04.de, abgerufen am 12. Januar 2016
  7. Galo contrata zagueiro Felipe Santana. In: atletico.com.br. Clube Atlético Mineiro, 21. Dezember 2016, abgerufen am 15. Januar 2017 (portugiesisch).
  8. Santana vor der Unterschrift
  9. Wechsel zum BVB
  10. bild.de: „Mama ist meine Belohnung!“​, 11. April 2013