Felix Groß (Radsportler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Felix Groß Straßenradsport
Felix Groß (2018)
Felix Groß (2018)
Zur Person
Geburtsdatum 4. September 1998
Nation DeutschlandDeutschland Deutschland
Disziplin Straße / Bahn
Zum Team
Aktuelles Team Heizomat rad-net.de
Funktion Fahrer
Verein(e)
2008–2010
2011–2016
SC DHfK Leipzig
RSV 54 Venusberg
Letzte Aktualisierung: 15. September 2017

Felix Groß (* 4. September 1998 in Feuchtwangen) ist ein deutscher Radsportler.

Sportliche Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2014 wurde Felix Groß deutscher Jugend-Meister im Omnium sowie deutscher Vize-Meister der Jugend in der Einer- sowie in der Mannschaftsverfolgung. 2016 errang er zwei deutsche Junioren-Titel: in der Einerverfolgung sowie im Straßenrennen.

2017 erhielt Groß einen Vertrag für das rad-net Rose Team und wurde für die Teilnahme an den Bahneuropameisterschaften in Berlin nominiert. Dort belegte er mit dem deutschen Bahn-Vierer (Theo Reinhardt, Nils Schomber, Domenic Weinstein) in der Mannschaftsverfolgung Rang vier.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Straße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2016
  • MaillotAllemania.svg Deutscher Junioren-Meister - Straßenrennen
2018
  • Weltmeister Militär-Weltmeister - Straßenrennen[1]

Bahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2016
  • MaillotAllemania.svg Deutscher Jugend-Meister - Omnium
2016
  • MaillotAllemania.svg Deutscher Junioren-Meister - Einerverfolgung
2018
Deutscher Meister Deutscher Meister - Mannschaftsverfolgung (mit Lucas Liß, Leif Lampater und Jasper Frahm)

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Felix Groß – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Groß Militär-Weltmeister im Straßenrennen. In: heizomat-rad-net.de. 27. Juli 2018, abgerufen am 2. August 2018.