Felix Silla

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Felix Silla (2006)

Felix Silla (* 11. Januar 1937 in Rom) ist ein italienischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zunächst arbeitete Felix Silla im Zirkus und kam 1955 bei einem Gastspiel in die USA. Seine Karriere in Hollywood begann er als Stuntman, später übernahm er dank seiner Körpergröße von 1,19 Meter Rollen wie die eines Ewok in Star Wars, Twiki in der Serie Buck Rogers oder auch Lucifer in Kampfstern Galactica. In der TV-Serie The Addams Family spielte er den Cousin Itt, dessen sehr lange Haare das Gesicht vollständig verdecken.

Wegen seiner Größe ist es Silla auch möglich, Kinder bei Stunts zu doubeln.

1965 heiratete er; mit seiner Frau Susan hat er zwei Kinder.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1963: Bonanza (Fernsehserie, Folge 5x12)
  • 1965–1966: Die Adams Family (The Adams Family, Fernsehserie, 17 Folgen)
  • 1966: The Girl from U.N.C.L.E. (Fernsehserie, Folge 1x12)
  • 1967: She Freak
  • 1967, 1971: Verliebt in eine Hexe (Bewitched, Fernsehserie, Folgen 4x08, 7x19)
  • 1967: Point Blank
  • 1968: Planet der Affen (Planet of the Apes)
  • 1969: Ein Frosch in Manhattan (The April Frools)
  • 1969–1970: H.R. Pufnstuf (Fernsehserie, 17 Folgen)
  • 1970: Pufnstuf
  • 1971: Lidsville (Fernsehserie, 17 Folgen)
  • 1973: Little Cigars
  • 1973: Sssssnake Kobra
  • 1975: The Black Bird
  • 1976: Mastermind
  • 1977: Black Samurai
  • 1977: Des Teufels Saat (Demon Seed)
  • 1978: Der Manitou (The Manitou)
  • 1978: Der Herr der Ringe (The Lord of the Rings, Zeichentrickfilm)
  • 1978–1979: Kampfstern Galactica (Battlestar Galactica, Fernsehserie, 10 Folgen)
  • 1979: Buck Rogers
  • 1979–1981: Buck Rogers (Buck Rogers in the 25th Century, Fernsehserie, 30 Folgen)
  • 1979: Die Brut (The Brood)
  • 1981: Geheimauftrag Hollywood (Under the Rainbow)
  • 1983: Die Rückkehr der Jedi-Ritter (Star Wars: Episode VI – Return of the Jedi)
  • 1984: Das total verrückte Ferien-Camp (Meatballs Part II)
  • 1984: Herrscher der Hölle (Ragewar)
  • 1985: Ein Duke kommt selten allein (The Dukes of Hazzard, Fernsehserie, Folge 7x15)
  • 1986: House – Das Horrorhaus (House)
  • 1987: Mel Brooks’ Spaceballs (Spaceballs)
  • 1990: Eine schrecklich nette Familie (Married … with Children, Fernsehserie, Folge 5x07)
  • 1992: Batmans Rückkehr (Batman Returns)
  • 1996: Galgameth – Das Ungeheuer des Prinzen (Galgameth)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]