Felix Wiesner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Felix Wiesner (* 1982 in Erlangen) ist ein deutscher Grafikdesigner und Typograf.

Leben und Werk[Bearbeiten]

Wiesner studierte Kommunikations-Design an der Fachhochschule Trier (heute: Hochschule Trier) sowie an der HGK Luzern. Im Alter von 25 zog Wiesner nach Berlin, arbeitete Anfangs noch als Spezialist für Corporate Design für Agenturen wie MetaDesign und Media Consulta um ein Jahr später gemeinsam mit seinem Freund und Kollegen Carsten Schmitz das Design-Studio Schmitz & Wiesner zu gründen.

Ihre gemeinsame Leidenschaft für Design, Musik und Mode setzen sie in Projekte für Universal Music, MTV Germany, VIVA Deutschland, Fingerairboard, adidas, den Schauspieler Mario Adorf, die Bundesregierung, Comedy Central Deutschland, Deutscher Kunstverlag, dtv und das Hasso-Plattner-Institut.

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

2009 gestaltete Wiesner die Titelseite des Designmagazins Novum (09/2009; im Titelthema „Typografie“) wurden die Design-Studio-Geschäftsführer Schmitz & Wiesner vorgestellt.

Lehrauftrag[Bearbeiten]

Seit 2011 unterrichtet Felix Wiesner das Fach „Design in den digitalen Medien“ im Fachbereich Mode an der Fachhochschule Trier.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]