Fernmeldeturm Burg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 52° 13′ 12,7″ N, 11° 50′ 24,3″ O Der Fernmeldeturm Burg ist ein 97 Meter hoher Fernmeldeturm der Deutsche Funkturm GmbH. Er befindet sich auf dem 105 Meter hohen Kapaunberg südlich von Burg bei Magdeburg, auf der Gemarkungsgrenze der Ortschaften Pietzpuhl und Schermen der Einheitsgemeinde Möser. Der Fernmeldeturm, der nach der Wende errichtet wurde, dient neben dem nichtöffentlichen Richtfunk der Versorgung der Stadt Magdeburg und der näheren Umgebung mit Hörfunkprogrammen.

Frequenzen und Programme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Analoger Hörfunk (UKW)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Zeit gibt es auf dem Turm folgende Sender[1]:

Frequenz
(MHz)
Programm RDS PS RDS PI Regionalisierung ERP
(kW)
Richtcharakteristik
rund (ND)/gerichtet (D)
Polarisation
horizontal (H)/vertikal (V)
96,1 MDR Sachsen-Anhalt MDR_S-AN D4D1 Magdeburg 10 D (70–210°) H
107,4 MDR Kultur __MDR___ _KULTUR_ D3C3 30 D (10–40°, 110–330°) H

Digitales Radio (DAB/DAB+)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

DAB wird seit dem 1. September 2012[2] in vertikaler Polarisation und im Gleichwellenbetrieb mit anderen Sendern ausgestrahlt.

Block Programme
(Datendienste)
ERP 
(kW)
Polarisation
horizontal (H)/
vertikal (V)
Gleichwellennetz (SFN)
5C
DRDeutschland
(D__00188)
DAB-Block der Media Broadcast: 7,9 (max.10) ND
6B
MDR S-ANHALT
(D__00309)
DAB-Block des MDR: 10 ND Brocken, Burg, Dequede, Kulpenberg, Pettstädt (Weißenfels), Petersberg, Schneidlingen, Wittenberg


11C 
S-Anhalt 11C
(D__00198)
DAB-Block der Media Broadcast: 5 Brocken, Burg, Petersberg, Schneidlingen, Wittenberg/Gallunberg


Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Quelle: GLOBAL FREQUENCY DATABASE
  2. PM Media Broadcast v. 3. September 2012 - Ausbau DAB-Multiplex