Fernsehturm Endem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Endem Fernsehturm
TÜYAP.JPG
Basisdaten
Ort: Istanbul
Provinz: İstanbul
Staat: Türkei
Höhenlage: 193 m
Turmdaten
Bauzeit: 1998–2002
Baustoff: Stahl, Beton
Gesamthöhe: 236 m
Daten der Anlage
Weitere Daten
Eröffnung: 2002
Turmkorb: 148 m und 160 m
Positionskarte
Endem Fernsehturm (Türkei)
Endem Fernsehturm
Endem Fernsehturm
Koordinaten: 41° 1′ 35″ N, 28° 37′ 14,1″ O

Der Fernsehturm Endem ist ein von 1998 bis 2002 errichteter Fernsehturm in Stahlbetonbauweise im Stadtteil Büyükçekmece der türkischen Metropole Istanbul. Der Endem Fernsehturm ist 236 Meter hoch und besitzt in 148 bis 160 Meter Höhe einen Besucherbereich.

Der Turm wird nicht mehr zur Signalübertragung benutzt. Am 10. März 2017 stieß ein von der Eczacıbaşı Holding genutzter Hubschrauber des Typs Sikorsky S-76 im dichten Nebel mit dem Fernsehturm zusammen und stürzte neben der nahegelegenen Autobahn ab. Dabei kamen alle sieben Insassen, darunter vier Russen, ums Leben. Der Fernsehturm blieb unbeschädigt.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fernsehturm Endem – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fünf Tote bei Hubschrauberabsturz. In: tagesschau.de. 10. März 2017, abgerufen am 17. März 2017.