Fernstraße

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Trans-Sumatra-Highway ist 2500 km lang und Teil des asiatischen Fernstraßen-Projekts mit der Nummer AH 25

Die Fernstraße (auch Fernverkehrsstraße; englisch trunk road) ist eine Straßenkategorie von Verkehrswegen, die dem Fernverkehr dienen und dabei große Entfernungen überwinden. Gegensatz sind die Innerortsstraße und die Provinzialstraßen.

Allgemeines[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehr lange Fernstraßen gibt es insbesondere innerhalb von Flächenstaaten oder als internationale Straßenverbindungen bis hin zu den Interkontinentalstraßen. Sie bilden häufig ein Fernstraßennetz mit einer systematischen Gliederung. Am bekanntesten ist das United States Numbered Highway System, ein Straßennetz, das in Nord-Süd-Richtung und Ost-West-Richtung gegliedert ist.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beispiele für frühe Fernstraßen sind etwa die Persische Königsstraße aus dem 5. Jahrhundert vor Christus, die Shu-Straßen (4. Jahrhundert v. Chr.), die Römerstraßen aus dem 3. Jahrhundert vor Christus oder das Inka-Straßensystem aus dem Frühmittelalter. In China entstand mit Beginn des Kaiserreiches 221 v. Chr. ein ausgedehntes Fernstraßennetz.[1] Auch alte Handelswege oder Altstraßen, die ohne staatliche Planung entstanden, wie der Natchez Trace oder die sogenannten Bernsteinstraßen, werden als Fernwege oder Fernstraßen bezeichnet. Im Mittelalter führte die bedeutende Fernstraße Via Regia seit dem 9. Jahrhundert von Hamburg über Rerik, Laage, Demmin, Menzlin bis Stettin und nach Wollin als wichtiger Handelsweg.[2] Sie war Teil einer in Ost-West-Richtung verlaufenden Handelsstraße (Via Imperii) zwischen Santiago de Compostela und Moskau.

Der Begriff „Fernstraße“ ist relativ neu: Noch im 19. Jahrhundert wurden längere, gut ausgebaute Straßen meist Landstraße oder Heerstraße genannt.[3]

Die zunehmende Motorisierung hat zum Ausbau der Fernstraßen beigetragen. Das Projekt für die Panamericana begann im Jahre 1923, Mexiko stellte 1950 die erste Teilstrecke fertig. Ab November 1926 verband die legendäre Route 66 Chicago mit Santa Monica, wobei bestehende Innerortsstraßen unter anderem in Chicago und St. Louis in „Route 66“ umbenannt wurden. Der Alaska Highway war ab Oktober 1942 befahrbar. Die Panamericana dagegen ist keine systematisch geplante und gebaute Fernstraße, sondern sie setzt sich aus bereits bestehenden Nationalstraßen zusammen. Sie nutzt – unter anderem – den Dalton Highway, Alaska Highway, Interstate 25 oder die Carretera Austral.

Aufbau einer Fernstraße in Deutschland nach den neuen Richtlinien

In der Weimarer Republik wurden überregionale Verbindungsstraßen seit dem Beginn der Nummerierung am 17. Januar 1932 „Fernverkehrsstraßen“ (in amtlichen Texten auch mit „FVS“ abgekürzt) genannt. 1934 wurden die Fernverkehrsstraßen in Reichsstraßen (R) umbenannt. In der DDR wurde ebenfalls die Bezeichnung „Fernverkehrsstraße“ mit der Abkürzung „F“ zur Straßenklassifikation verwendet.[4] Dabei ist die Nummerierung der Reichsstraßen in weiten Teilen übernommen worden.

In Deutschland zählen gemäß dem im September 1953 in Kraft getretenen Bundesfernstraßengesetz (FStrG) sowohl Bundesautobahnen als auch Bundesstraßen zu den Fernstraßen (§ 1 FStrG). In den seit 2013 gültigen Richtlinien für die Anlage von Landstraßen werden Außerortsstraßen der höchsten Kategorie als Fernstraße bezeichnet. Sie sollen als dreistreifige Straßen im 2+1-System angelegt werden. Die Richtungsfahrbahnen werden hierbei von einer doppelt durchgezogenen Linie abgetrennt; der Zwischenraum ist zur besseren Abgrenzung grüner eingefärbt.[5] Das Fernstraßen-Bundesamt überwacht als Aufsichtsbehörde seit Oktober 2018 die Bundesautobahnen und sonstigen Bundesfernstraßen.

Straßenkategorien von Fernstraßen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

International gehören folgende Straßenkategorien zu den Fernstraßen (in alphabetischer Reihenfolge):

Straßenkategorie Staat Beispiele
Autobahn Deutschland Deutschland

Osterreich Österreich

Bundesautobahn 7 mit 962 km die längste Bundesautobahn

Süd Autobahn mit 377 km die längste in Österreich
A1 mit 410 km die längste in der Schweiz
Autostraße Deutschland Deutschland, Bulgarien Bulgarien, Niederlande Niederlande,
Schweiz Schweiz, Norwegen Norwegen
autobahnähnlich ausgebaut, in den Niederlanden Autoweg genannt;
Schweiz: Autobahn und Autostrasse (Schweiz)
Bundesstraße Deutschland Deutschland, Osterreich Österreich Bundesstraße 2 mit 845 km die längste
Highway Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Kanada Kanada
Australien Australien
Interstate Highways sind die längsten
Highways sind nicht wie in den USA ausgebaut
Europastraße Europaische Union Europäische Union Die E40 verläuft in West-Ost-Richtung von Calais bis Ridder
und ist mit über 8.000 km die längste
Motorway Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich Die M6 ist mit 374 km der längste Motorway
Nationalstraße Schweiz Schweiz Es gibt 3 Klassen von Nationalstrassen

Viele internationale Fernstraßen sind nicht ursprünglich als solche geplant, sondern setzen sich aus mehreren, bereits vorhandenen Nationalstraßen zusammen wie beispielsweise die Europastraße 40.

Lange Fernstraßen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Panamericana zwischen Sullana und Talara (Peru)
Straßenschild am Stuart Highway

Internationale Fernstraßen werden entweder durch Verbindung bereits vorhandener, die Grenzen überquerender Straßen in diesen Rang erhoben oder sie werden ausdrücklich von mehreren Staaten geplant und erbaut.[6] Berühmte nationale oder transkontinentale Fernstraßen – oft Highways oder Expressways genannt – sind weltweit insbesondere:

Bezeichnung Wegstrecke Staaten von – bis
Panamericana 27.387 km Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten, Kanada Kanada, Mexiko Mexiko, Guatemala Guatemala,
El Salvador El Salvador, Honduras Honduras, Nicaragua Nicaragua, Costa Rica Costa Rica,
Panama Panama, Kolumbien Kolumbien, Ecuador Ecuador, Peru Peru, Chile Chile
DeadhorseUshuaia[7]
National Highway 1 16.007 km Australien Australien BrisbaneDarwinPerthAdelaideMelbourneSydney – Brisbane
Asian Highway 2 13.177 km Indonesien Indonesien, Singapur Singapur, Malaysia Malaysia, Thailand Thailand, Myanmar Myanmar,
Bangladesch Bangladesch, Indien Indien, Nepal Nepal, Pakistan Pakistan, Iran Iran
DenpasarKhosravi
Asian Highway 6 10.533 km Korea Sud Südkorea, Korea Nord Nordkorea, Russland Russland, China Volksrepublik Volksrepublik China,
Kasachstan Kasachstan
BusanKrasnoje
Trans-Canada Highway 08.030 km Kanada Kanada Victoria (British Columbia)St. John’s (Neufundland)
E40 08.000 km Europaische Union Europäische Union, Ukraine Ukraine, Russland Russland, Kasachstan Kasachstan, Turkmenistan Turkmenistan, Usbekistan Usbekistan, Kirgisistan Kirgisistan CalaisRidder
Seidenstraße 06.400 km China Volksrepublik Volksrepublik China, Iran Iran, Irak Irak, Syrien Syrien LuoyangMerwAntakya [7]
Transoceánica 06.200 km Brasilien Brasilien, Peru Peru Rio de JaneiroLima
U.S. Highway 20 05.415 km Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten BostonNewport[8]
Interstate 90 04.958 km Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten BostonSeattle
BR-101 04.772 km Brasilien Brasilien TourosSão José do Norte
Autobahn Lianyungang–Khorgas 04.280 km China Volksrepublik Volksrepublik China LianyungangKorgas
Transamazônica 04.265 km Brasilien Brasilien CabedeloJoão PessoaLábrea[9]
Route 66 03.945 km Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten ChicagoSanta Monica
G109 03.901 km China Volksrepublik Volksrepublik China BeijingLhasa[10]
Stuart Highway 02.728 km Australien Australien Darwin (Northern Territory)Port Augusta
Trans-Sumatra-Highway 02.509 km Indonesien Indonesien Banda AcehBakauheni
Alaska Highway 02.288 km Kanada Kanada, Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Dawson CreekDelta Junction
Kolyma-Fernstraße 02.032 km Russland Russland Nischni BestjachMagadan
Karakorum Highway 01.284 km China Volksrepublik Volksrepublik China, Pakistan Pakistan KaxgarHavelian

Diese nationalen oder transkontinentalen Straßen gehören zu den längsten Straßen der Welt. Nicht alle besitzen die angegebene Bezeichnung als einheitlichen Straßennamen, sondern lediglich der National Highway 1, Trans-Canada Highway, Interstate 90, Nationalstraße 109, Stuart Highway und Alaska Highway.

Nicht in der Tabelle taucht der Transsibirien-Highway in Russland mit einer Länge von 9.947 km von St. Petersburg nach Wladiwostok auf, denn es handelt sich um die nicht-offizielle Bezeichnung für mehrere russische Fernstraßen wie unter anderem dem AH6. Er setzt sich zusammen (von West nach Ost) aus M10, M5, R254, R255, R258, R297 und A370.

Österreich und Schweiz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Österreichische Straßenverkehrsrecht definiert diesen Begriff nicht eigens. Er wird allerdings im allgemeinen Sprachgebrauch für Bundesautobahnen und Bundesschnellstraßen verwendet.

In der Schweiz gibt es keine straßenverkehrsrechtliche Festlegung. Im Bezug auf Schweizer Straßen ist der Begriff ungebräuchlich. Strassen mit einem längeren Verlauf werden je nach Ausbau unabhängig von der Eigentümerschaft als Autobahn, Autostrasse oder Hauptstrasse bezeichnet.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jeremy Rifkin, Die empathische Zivilisation, 2010, S. 141
  2. Hannelore Deya, Neues historisches Lexikon, 2013, S. 343
  3. Johann Christoph Adelung, Grammatisch-Kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart, 2. Auflage, Band 2, Leipzig, 1796, Sp. 1896
  4. Friedhelm Debus: Sprachliche Normen und Normierungsfolgen in der DDR. Georg Olms Verlag, Hildesheim 1986, ISBN 3-487-07031-6, S. 124.
  5. RAL – Die neuen Straßentypen für Landstraßen. In: BASt. Abgerufen am 2. Januar 2021.
  6. Erich Obst/Josef Schmithüsen, Allgemeine Staatengeographie, 1972, S. 450
  7. a b mit vielen Abzweigungen
  8. längster Highway der USA
  9. derzeitiger Endpunkt
  10. nunmehr längster Highway in China, nachdem der 5.700 km lange Tongsan Expressway anderen Fernstraßen zugeordnet wurde.