Ferrante III. Gonzaga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ferrante III. Gonzaga

Ferrante III. Gonzaga (* 4. April 1618 in Mantua; † 11. Januar 1678 in Guastalla) war der Sohn des Herzogs Cesare II. Gonzaga von Guastalla und seit 1632 dessen Nachfolger.[1]

Er heiratete am 25. Juni 1647 Margherita d’Este (* 1619; † 12. November 1692), Tochter des Herzogs Alfonso III. d’Este von Modena und Isabellas von Savoyen (* 11. März 1591; † 22. August 1626). Mit ihr hatte er zwei Töchter:

Nach dem Tod Ferrantes III. wurde das Herzogtum Guastalla der Zwangsverwaltung unterstellt, bevor es 1692 an seinen Schwiegersohn Vincenzo Gonzaga übergeben wurde.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Enciclopedia genealogica del Mediterraneo: GONZAGA: DUCHI SOVRANI DI GUASTALLA
VorgängerAmtNachfolger
Cesare II.Herzog von Guastalla
1632–1678
Zwangsverwaltung bis 1692