Ferrera di Varese

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ferrera di Varese
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Ferrera di Varese (Italien)
Ferrera di Varese
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Varese (VA)
Koordinaten 45° 56′ N, 8° 47′ OKoordinaten: 45° 56′ 0″ N, 8° 47′ 0″ O
Höhe 299 m s.l.m.
Fläche 1 km²
Einwohner 703 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 703 Einw./km²
Stadtviertel Mondiscia
Angrenzende Gemeinden Cassano Valcuvia, Cunardo, Grantola, Masciago Primo, Rancio Valcuvia
Postleitzahl 21030
Vorwahl 0332
ISTAT-Nummer 012069
Volksbezeichnung ferreresi
Schutzpatron Maria Magdalena (22. Juli)
Website Ferrera di Varese
Gemeinde Ferrera di Varese in der Provinz Varese
Wasserfall Fermona im Sommer
Wasserfall Fermona im Winter

Ferrera di Varese ist eine italienische Gemeinde (comune) in der Provinz Varese in der Region Lombardei.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt 10 km von der Schweizer Grenze entfernt und bedeckt eine Fläche von 1 km². Zu Ferrera di Varese gehört die Fraktion Mondiscia. Die Nachbargemeinden von Ferrera di Varese sind Cassano Valcuvia, Cunardo, Grantola, Masciago Primo und Rancio Valcuvia.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1751 1805 1853 1881 1901 1921 1951 1971 1991 2001 2011 2016 2017 2018
Einwohner 209 179 *388 426 552 655 553 480 545 564 693 732 716 703

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pfarrkirche Santa Maria Maddalena
  • Wasserfall Fermona.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ferrera di Varese – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.