Fertig Lustig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Fertig lustig
Fertig lustig Logo SRF.jpg
Produktionsland Schweiz
Originalsprache Schweizerdeutsch
Jahr(e) 2000-2002
Produktions-
unternehmen
Videcom
Länge 25 Minuten
Episoden 51 in 3 Staffeln
Genre Comedy, Sitcom
Idee Charles Lewinsky, Rolf Polier
Erstausstrahlung 25. Februar 2000 auf SF 1
Besetzung

Fertig Lustig ist eine Schweizer Sitcom mit 51 Episoden, die von 2000 bis 2002 im Schweizer Fernsehen ausgestrahlt wurde.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Manager Max Brugger wird in seiner Firma entlassen. Währenddessen erhält seine Frau Angela ein Stellenangebot von einer Modeboutique und sagt zu. Von nun an ist Max für den Haushalt zuständig und Angela verdient das Geld. Gleichzeitig zieht Angelas Bruder Erich Truniger bei der Familie ein. Er ist ein grosser Filmfan und schwärmt für die streitsüchtige Nachbarin Eliane Bissiger. Sie ist Besitzerin der Boutique in der Angela eine Stelle gefunden hat. Eliane will aber nichts von Erich wissen, sie hat allgemein eine Abneigung gegen Männer und lässt dies auch Max immer wieder wissen. Kathrin ist die Tochter von Max und Angela. Sie ist 14 Jahre alt, steckt voll in der Pubertät und interessiert sich vor allem für Mofas.

So sind natürlich die Streitereien zwischen den einzelnen Charakteren vorprogrammiert, Max versucht den Haushalt wie ein Manager zu führen, was dauernd misslingt, zudem hat er ein Problem damit, dass nun seine Frau die Familie ernährt. Erich träumt von einer eigenen Videothek und von Eliane, die ihn regelmässig auflaufen lässt und lächerlich macht. Und Kathrin will sowieso ihr eigenes Ding durchziehen und überfordert damit ihre Eltern.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Schweizer Fernsehen gab insgesamt drei Staffeln bei der Produktionsfirma Laugh Track in Auftrag, ab Januar 2002 war Videcom verantwortlich.[1] Sie wurden zwischen 2000 und 2002 im Studio in Uster vor Publikum gedreht und zeitnah ausgestrahlt.

In den Jahren 2006 bis 2007 wurde die Sitcom ein erstes Mal von SF 1 wiederholt, seit Januar 2017 wird sie wieder auf SRF 1 ausgestrahlt.

Episoden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Original­titel Erstaus­strahlung CH
1 1 Die Beförderung 25. Feb. 2000
2 2 Herr im Haus 25. Feb. 2000
3 3 Ein sauberer Abgang 3. Mär. 2000
4 4 Nettigkeiten 10. Mär. 2000
5 5 Kompanietreffen 17. Mär. 2000
6 6 Eine einmalige Gelegenheit 24. Mär. 2000
7 7 Topjob 7. Apr. 2000
8 8 Ein Abend zu zweit 14. Apr. 2000
9 9 Nachwuchs 21. Apr. 2000
10 10 Wo die Liebe hinfällt 19. Mai 2000
11 11 Ein Tag im Leben von... 26. Mai 2000
12 12 Kalte Ravioli 9. Juni 2000
13 13 Lügner, Lügner 16. Juni 2000
14 14 Computerprobleme 23. Juni 2000
15 15 Gipfelkonferenz 30. Juni 2000

Staffel 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Original­titel Erstaus­strahlung CH
16 1 Lohnerhöhung 5. Jan. 2001
17 2 Geldwäsche 12. Jan. 2001
18 3 Hausfrauenstreik 26. Jan. 2001
19 4 Erichs Frauen 2. Feb. 2001
20 5 Fussballfieber 9. Feb. 2001
21 6 Wer andern eine Grube gräbt 23. Feb. 2001
22 7 Liebes Tagebuch 2. Mär. 2001
23 8 Fehlalarm 9. Mär. 2001
24 9 Total entspannt 16. Mär. 2001
25 10 Vitamin B 30. Mär. 2001
26 11 Mann oder Maus 6. Apr. 2001
27 12 Party-Time 20. Apr. 2001
28 13 Humphrey Bogarts Hut 4. Mai 2001
29 14 Elianes Vater 11. Mai 2001
30 15 Die beste Köchin der Welt 18. Mai 2001
31 16 Fesselspiele 25. Mai 2001
32 17 Confiserie Brugger 8. Juni 2001
33 18 Guter Apparat ist teuer 15. Juni 2001
34 19 Besuch aus Hollywood 22. Juni 2001

Staffel 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Original­titel Erstaus­strahlung CH
35 1 Verliebt und verkracht 25. Jan. 2002
36 2 Nackte Tatsachen 1. Feb. 2002
37 3 Angela, die Heldin 8. Feb. 2002
38 4 Protest-Aktion 15. Feb. 2002
39 5 Die Tupper-Party 22. Feb. 2002
40 6 Grosse Entscheidungen 8. Mär. 2002
41 7 Wenn Männer den Verstand verlieren 15. Mär. 2002
42 8 Elianes schönster Tag 22. Mär. 2002
43 9 Die Traumfrau 12. Apr. 2002
44 10 Das Herz einer Hausfrau 19. Apr. 2002
45 11 Der Ernst des Lebens 26. Apr. 2002
46 12 Eliane, entschuldige dich! 10. Mai 2002
47 13 Familien-Bande 17. Mai 2002
48 14 Tatjana, die Enkelin des Zaren 24. Mai 2002
49 15 Wissen ist Geld 31. Mai 2002
50 16 Grüsse aus Gartenien 7. Juni 2002
51 17 Mach’s gut, Eliane 14. Juni 2002

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fernsehproduktionsfirmen fusionieren. In: persoenlich.com. 27. November 2001, abgerufen am 12. Februar 2017.