Festenburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Festenburg
Berg- und Universitätsstadt
Clausthal-Zellerfeld
Koordinaten: 51° 50′ 13″ N, 10° 23′ 17″ O
Höhe: 560 m ü. NN
Postleitzahl: 38707
Vorwahl: 05323
Festenburg (Niedersachsen)

Lage von Festenburg in Niedersachsen

Blick auf das Wald- und Sporthotel in Festenburg
Schuppen im Westen des Ortes

Festenburg ist eine Siedlung im Ortsteil Altenau-Schulenberg im Oberharz in der Bergstadt Clausthal-Zellerfeld im niedersächsischen Landkreis Goslar.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Festenburg befindet sich im Westen des Oberharzes. Einen Kilometer südöstlich der Siedlung liegt Oberschulenberg. Drei Kilometer östlich befindet sich der Kernort Schulenberg im Oberharz, fünfeinhalb Kilometer südöstlich die Bergstadt Altenau, fünf Kilometer südwestlich die Bergstadt Clausthal-Zellerfeld und acht Kilometer nordöstlich die Kreisstadt Goslar.

Östlich der Siedlung liegt der Schalker Teich.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Festenburg ist ursprünglich eine Siedlung von Forst- und Bergarbeitern und gehörte zur Gemeinde Schulenberg im Oberharz; diese wurde am 1. Januar 2015 nach Clausthal-Zellerfeld eingemeindet.

Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Festenburg liegt am Ende einer etwa zwei Kilometer langen kleinen Zufahrtsstraße, die von der Landesstraße 517 zwischen den Bergstädten Altenau und Clausthal-Zellerfeld abzweigt.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Festenburg besteht aus vier Einfamilienhäusern. Hinzu kommt der Komplex des Wald- und Sporthotels Festenburg, eine Einrichtung des Bahn-Sozialwerks (BSW)[1] (früher: Eisenbahnheim).

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Helmut Pitsch: Wanderungen um Altenau (Oberharz). Spaziergänge und Ausflüge für Gäste von Altenau (und Schulenberg), nur zu Fuß oder mit Autobus- oder Autofahrt, mit Berücksichtigung von Gaststätten, Einstreuung von geschichtlichen Daten und Hinweisen auf Sehenswürdigkeiten im Harz, Clausthal-Zellerfeld, 1982

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. BSW-Erlebnishotel Festenburg