Feuer frei auf Frankie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
OriginaltitelFeuer frei auf Frankie
ProduktionslandBundesrepublik Deutschland, Spanien, Italien
OriginalspracheSpanisch
Erscheinungsjahr1967
Länge99 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
Stab
RegieJosé Antonio de la Loma
DrehbuchJosé Antonio de la Loma,
Jaime Jesús Balcázar
ProduktionAlfonso Balcázar,
Alfons Carcasona
MusikPiero Umiliani
KameraVictor Monreal
SchnittTeresa Alcocer,
Bruno Mattei
Besetzung

Feuer frei auf Frankie ist ein deutscher Spionagefilm aus dem Jahre 1967 mit Joachim Fuchsberger in einer Doppelrolle.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der erfolgreiche Wissenschaftler Peers hat einen Treibstoff entwickelt, der ganz neue Wege in der Raumfahrt ermöglichen soll. Sein Assistent Bargher verkündet in Genf die Testergebnisse. Daraufhin wird Peers von Gangstern entführt. Da er die Entführung nicht überlebt, konzentrieren sich die Gangster nun auf seinen Assistenten. Da kommt die CIA auf die Idee, seinen Bruder, den Playboy Frankie, zu überreden, die Rolle des Dr Barghers einzunehmen.

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Agentenfilm von durchschnittlicher Spannung.“

„Ein Agentenfilm, der sich durch die Frische der Inszenierung von der Dutzendware seines Genres unterscheidet. Akzeptable Unterhaltung.“

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Erstaufführung war am 11. August 1967. Spanischer Titel ist Misión en Ginebra, italienischer Per 50.000 maledetti dollari. Der Film ist am 3. Februar 2012 auf DVD erschienen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Feuer frei auf Frankie. In: Lexikon des internationalen Films. Zweitausendeins, abgerufen am 2. März 2017.Vorlage:LdiF/Wartung/Zugriff verwendet 
  2. Kritik Nr. 363/1967, Seite 465, Herausgeber: Evangelischer Presseverband München