Feuriger Elias

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Museumszug auf der Strohgäubahn in Korntal
Der „Feurige Elias“ der Vorgebirgsbahn auf dem Brühler Markt um 1900
Der "Feurige Elias" der Straßenbahn Darmstadt auf einer Sonderfahrt im Mai 2004
Abfahrt der Dampfstraßenbahn Feuriger Elias der Darmstädter Straßenbahn

Feuriger Elias ist eine alte, umgangssprachliche Bezeichnung für Dampflokomotiven beziehungsweise für die Eisenbahnstrecke, auf der sie verkehrten, und findet sich zumeist bei kleineren Nebenbahnen.

Namensherkunft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name rührt daher, dass der biblische Prophet Elias nach 2 Kön 2,1–18 EU in einem von feurigen Rossen gezogenen feurigen Wagen „gen Himmel“ entrückt wurde.

Bahnlinien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kleinbahnmuseum Selfkantbahn - Historische Dampfeisenbahn - Gillrath-Schierwaldenrath, Fahrzeuge, Dampflokomotive 101 "Schwarzach" (Zugriff und Korrektur am 7. September 2012)
  2. Archiv, Der feurige ELIAS bei der SZB, VBW und dem RBS (Memento des Originals vom 8. Oktober 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.rbs-werkstaette-worb.ch (Zugriff und Korrektur am 7. September 2012)