Fiat 500 (2020)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fiat / Abarth
Fiat-500-vorne2.jpg
500
Produktionszeitraum: seit 2020
Klasse: Kleinstwagen
Karosserieversionen: Kombilimousine, Cabriolimousine
Motoren: Elektromotoren:
70–113 kW
Länge: 3632 mm
Breite: 1683 mm
Höhe: 1527 mm
Radstand: 2322 mm
Leergewicht: 1255–1405 kg
Vorgängermodell Fiat 500 (2007)
Sterne im Euro-NCAP-Crashtest (2021)[1] 4 Sterne

Der Fiat 500 von 2020 ist das erste Modell des italienischen Automobilherstellers Fiat, das nur mit Elektroantrieb angeboten wird. Der Nachfolger des ab 2007 verkauften Fiat 500 wird wieder der Kleinstwagenklasse zugerechnet und ist in seiner Fahrzeuggestaltung an den zwischen 1957 und 1977 hergestellten Fiat Nuova 500 angelehnt. Neben einer dreitürigen Kombilimousine und einer dreitürigen Cabriolimousine gibt es die Baureihe erstmals auch mit einer weiteren Türe auf der Beifahrerseite, die gegenläufig zur vorderen öffnet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ursprünglich sollte die neue 500-Generation am 3. März 2020 im Rahmen des Genfer Auto-Salons vorgestellt werden. Wegen der COVID-19-Pandemie wurde der Auto-Salon am 28. Februar 2020 ersatzlos abgesagt, weshalb Fiat das Modell am 4. März 2020 in Mailand präsentierte.[2] Seitdem wird das Modell über das Internet zunächst als „Frühbucher-Version“ La Prima verkauft.[3] Seit November 2020 werden die ersten Fahrzeuge an die Kunden ausgeliefert.[4]

Zur Weltpremiere gestalteten die Unternehmen Giorgio Armani, Bulgari und Kartell drei Einzelstücke des 500. Sie werden versteigert, der Erlös kommt einer Umweltorganisation von Leonardo DiCaprio zugute.[3]

Im November 2022 debütierte eine sportlichere Variante von Abarth. Zunächst ist sie als auf 1949 Exemplare limitiertes Sondermodell Scorpionissima erhältlich.[5]

Ab 2024 soll die Baureihe auch in Nordamerika angeboten werden. Das Vorgängermodell wurde dort zwischen 2011 und 2019 vertrieben.[6]

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Gegensatz zum 2007 eingeführten 500, der nach wie vor produziert wird, erfolgt die Produktion nicht mehr im polnischen Tychy, sondern im italienischen FCA-Werk Mirafiori.

Im Februar 2020 begann die Produktion von Vorserienmodellen,[7] ehe sie am 13. März 2020 aufgrund der COVID-19-Pandemie unterbrochen wurde.[8] Seit Juli 2020 werden die Serienmodelle hergestellt.[9]

Sicherheit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Herbst 2021 wurde der elektrische Fiat 500 vom Euro NCAP auf die Fahrzeugsicherheit getestet. Er erhielt vier von fünf möglichen Sternen.[10]

Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der im Fahrzeugboden platzierte Akkumulator hat einen Energieinhalt von 42 kWh. Eine Schnellladefunktion via CCS-Stecker wird serienmäßig eingebaut. Damit soll der Akku mit bis zu 85 kW aufgeladen werden können. Die Reichweite nach WLTP wird mit 320 km angegeben.[11] Außerdem ist das Einstiegsmodell Action mit einem 23,7 kWh-Akku erhältlich. Er kann mit bis zu 50 kW aufgeladen werden. Die Reichweite nach WLTP beträgt bis zu 180 km.[4]

Der 87 kW starke Elektromotor ermöglicht eine Beschleunigung auf 100 km/h in neun Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 150 km/h elektronisch begrenzt.[3] Der Elektromotor im Einstiegsmodell leistet 70 kW. Die Beschleunigung auf 100 km/h soll in 9,5 s erfolgen, die Höchstgeschwindigkeit wird bei 135 km/h abgeregelt.[4] Der Abarth erreicht maximal 155 km/h und soll in sieben Sekunden auf 100 km/h beschleunigen. Sein Elektromotor leistet 113 kW.[12]

Der neue Fiat 500 ist mit verschiedenen Assistenzsystemen und mehreren Kameras ausgestattet, die teilautonomes Fahren ermöglichen.[13] Dazu zählen unter anderem ein Spurhalteassistent, ein Geschwindigkeitsassistent, eine Müdigkeitswarnung und ein 360°-Kamera-System.[13]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modell Fiat 500 23,8 kWh Fiat 500 42 kWh Abarth 500e
Bauzeitraum seit 11/2020 ab 06/2023
Motorart Permanenterregte Drehstromsynchronmaschine
Motorleistung kW (PS) 70 (95) 87 (118) bei 4200 min−1 113 (155)
Max. Drehmoment 220 Nm 220 Nm bei 0–3733 min−1 235 Nm
Antriebsart Frontantrieb
Getriebeart, Serie Automatisches Untersetzungsgetriebe (1 Gang)
Beschleunigung 0–100 km/h 9,5 s 9,0 s 7,0 s
Max. Geschwindigkeit 135 km/h 150 km/h 155 km/h
Verbrauch kombiniert (WLTP) 13,0 kWh/100 km 14,0–14,8 kWh/100 km 18,0 kWh/100 km
Reichweite kombiniert (nach WLTP) 190 km 300–321 km 250 km
Batterie Lithium-Ionen
Batteriekapazität 21,3 kWh (netto),
23,8 kWh (brutto)
37 kWh (netto),
42 kWh (brutto)
Leergewicht nach DIN 1255 kg 1365–1405 kg k. A.
Maße L × B × H: 3632 × 1683 × 1527 mm k. A.
Wendekreis 9,7 m k. A.

Zulassungszahlen in Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im ersten Verkaufsjahr 2020 sind in Deutschland 872 Fiat 500 mit Elektroantrieb neu zugelassen worden. Im ersten vollen Verkaufsjahr 2021 wurden mit 12.516 deutlich mehr Exemplare neu zugelassen. 2022 waren es 29.635 Stück, was für Platz 3 bei den Zulassungen batterieelektrischer Pkw reichte.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Fiat 500 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ergebnis des Fiat 500e beim Euro-NCAP-Crashtest (2021)
  2. Giulio Piovaccari: Fiat Chrysler defies virus fears to showcase electric 500 in Milan. In: reuters.com. 4. März 2020, abgerufen am 24. Mai 2020 (englisch).
  3. a b c Roland Hildebrandt: Fiat 500 (2020): Das ist die Elektroversion des Kleinstwagens. In: de.motor1.com. 4. März 2020, abgerufen am 24. Mai 2020.
  4. a b c Marcus Peters: Fiat 500e: Retrodesign trifft Zukunftsantrieb. In: auto-motor-und-sport.de. 17. November 2020, abgerufen am 19. November 2020.
  5. Roland Hildebrandt: Abarth 500e (2023) offiziell vorgestellt: Elektrischer Kraftzwerg. In: insideevs.de. 22. November 2022, abgerufen am 22. November 2022.
  6. Andrei Nedelea: Fiat 500e Coming To US Market In Q1 2024. In: insideevs.com. 17. November 2022, abgerufen am 17. November 2022 (englisch).
  7. Chris Randall: Fiat Chrysler starts Fiat 500 BEV pre-series production. In: electrive.com. 19. Februar 2020, abgerufen am 24. Mai 2020 (englisch).
  8. Giulio Piovaccari: Fiat Chrysler to start three Italian sites immediately after lockdown ends: union. In: reuters.com. 2. April 2020, abgerufen am 24. Mai 2020 (englisch).
  9. Rosario Murgida: Gruppo FCA - A luglio parte la produzione della Fiat 500 elettrica a Mirafiori. In: quattroruote.it. 22. Mai 2020, abgerufen am 24. Mai 2020 (italienisch).
  10. Stefan Leichsenring: EuroNCAP-Crashtest: Renault Zoe und Dacia Spring fallen durch. In: insideevs.de. 8. Dezember 2021, abgerufen am 8. Dezember 2021.
  11. Jochen Wieler: Fiat 500 Elektro: Daten, Reichweite, Preis, Bilder. In: adac.de. 6. März 2020, abgerufen am 24. Mai 2020.
  12. Jan Götze: Ein elektrischer Abarth: Kann das gut gehen? In: autobild.de. 23. November 2022, abgerufen am 23. November 2022.
  13. a b Katharina Berndt: Neuen Fiat 500 gibt es nur noch als Elektroauto. In: autobild.de. 6. März 2020, abgerufen am 19. November 2020.
  14. Neuzulassungen von Personenkraftwagen nach Marken und Modellreihen. In: Kraftfahrt-Bundesamt. Abgerufen am 13. Februar 2023. Jahr 2020, Jahr 2021, Jahr 2022