Fiat Panda Hydrogen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fiat
FiatPandaHydrogen1.jpg
Panda Hydrogen
Produktionszeitraum: 2005–2010
Klasse: Kleinstwagen
Karosserieversionen: Kombilimousine
Motoren: Elektromotor:
50 kW
Länge: 3538 mm
Breite: 1589 mm
Höhe: 1540 mm
Radstand: 2299 mm
Leergewicht:
Vorgängermodell Fiat Seicento Hydrogen

Der Panda Hydrogen ist ein Brennstoffzellenfahrzeug von Fiat, basierend auf dem ehemaligen Kleinwagen Nuova Panda.

Das erste Modell wurde 2003 vorgestellt. Als Kraftstoff dient gasförmiger Wasserstoff, der bei einem Druck von 350 bar in Unterflurtanks mit 68 Liter Fassungsvermögen gespeichert wird. Dieser wird in einem Andromeda-II-Brennstoffzellenstack von Nuvera Fuel Cells mit 60 kW Leistung zur Erzeugung elektrischer Energie genutzt, diese treibt ohne die sonst übliche Pufferbatterie einen Elektromotor an.

In den folgenden Jahren wurden weitere Prototypen vorgestellt. Seit September 2007 sind im Rahmen des Projektes Zero Regio drei Fahrzeuge in Mantova (Italien) im Einsatz

Panda Hydrogen unter der Haube

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fiat Panda Hydrogen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien