Fiat RS.14

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fiat RS.14
Fiat RS.14.jpg
Typ: Bomber, Aufklärungsflugzeug
Entwurfsland: Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
Hersteller: Fiat S.p.A.
Erstflug: Mai 1939
Produktionszeit: Mai 1941 - September 1943
Stückzahl: 184

Die Fiat RS.14 war ein italienischer Seeflugzeug-Bomber des Zweiten Weltkrieges. Er wurde auch als Aufklärungsflugzeug eingesetzt.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Die RS.14 wurde von Manilo Stiavelli und Lucio Lazzarino entwickelt und in Marina di Pisa gefertigt.[2]

Technische Daten[Bearbeiten]

Kenngröße Daten[1]
Besatzung 5
Länge 14,10 m
Spannweite 19,54 m
max. Startmasse 8.000 kg
Höchstgeschwindigkeit 409 km/h in 4.000 m Höhe
Reichweite 2.500 km
Triebwerke 2 Fiat-A.74-RC-38-Sternmotoren mit je 640 kW

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Enzyklopädie der Flugzeuge. Technik, Modelle, Daten, Augsburg 1994, S. 44.
  2. Die Geschichte der Fiat R.S.14 auf warbirds.ch. Abgerufen am 12. Oktober 2013.